Asus ZenScreen Go MB16AHP

Asus ZenScreen Go MB16AHP

Nie mehr lieferbar

Alternativen unten ansehen Alternativen hierneben ansehen

Verfügbares Zweite-Chance-Produkt

Schau dir das Zweite-Chance-Produkt für 279,-  an

Vergleichbare bildschirme

319,- 
Morgen kostenlos geliefert
424,- 
Morgen kostenlos geliefert

Produktinformation

Kurzfassung technische Daten

Bildschirmdiagonale
15,6 "
Empfohlene Bildauflösung
1920 x 1080
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Bildschärfe
Full HD (1080 p)
Punktdichte
0,18 ppi

Plus- und Minuspunkte

Laut unseres Bildschirm-Experten
  • Dank des Gewichts von 900 Gramm kannst du diesen Bildschirm vor Ort und unterwegs neben deinem Notebook verwenden.
  • Das IPS-Panel bietet originalgetreue Farben aus jedem Blickwinkel.
  • Dank des eingebauten Akkus und der mitgelieferten Schutzhülle kannst du diesen Monitor in den Zug oder in den Urlaub mitnehmen.
  • Die Auto-Rotationsfunktion funktioniert nur mit dem Windows-Betriebssystem.
Produktexperte Bildschirme

Beschreibung

Der Asus ZenScreen Go MB16AHP ist ein tragbarer 15,6-Zoll-Bildschirm für geschäftliche Benutzer. Diesen leichten und kompakten Bildschirm kannst du überall mitnehmen, wo du ihn neben deinem Notebook verwenden möchtest, beispielsweise in die Bibliothek, in die Kantine am Arbeitsplatz oder in ein Café. Den ZenScreen Go MB16AHP schließt du über USB-C oder Micro-HDMI an dein Notebook an. Möchtest du kurz entspannen? Dann schau dir einen Film in Full HD-Auflösung an, die ein scharfes Bild gewährleistet. Die Asus Eye Care-Technologie schützt deine Augen vor Reizungen, indem sie schädliches Licht aus dem Bildschirm ausfiltert.

Der Asus ZenScreen Go MB16AHP ist ein tragbarer 15,6-Zoll-Bildschirm für geschäftliche Benutzer. Diesen leichten und kompakten Bildschirm kannst du überall mitnehmen, wo du ihn neben deinem Notebook verwenden möchtest, beispielsweise in die Bibliothek, in die Kantine am Arbeitsplatz oder in ein Café. Den ZenScreen Go MB16AHP schließt du über USB-C oder Micro-HDMI an dein Notebook an. Möchtest du kurz entspannen? Dann schau dir einen Film in Full HD-Auflösung an, die ein scharfes Bild gewährleistet. Die Asus Eye Care-Technologie schützt deine Augen vor Reizungen, indem sie schädliches Licht aus dem Bildschirm ausfiltert.


Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung
  • USB-C-Kabel mit DisplayPort-Unterstützung
  • USB-C- zu USB-A-Kabel
  • Micro-HDMI- zu HDMI-Kabel
  • Asus Pen
  • Asus Smart Case
  • Garantiekarte
  • Netzkabel
  • Gebrauchsanleitung

Standard mitgeliefert

  • USB-C-Kabel mit DisplayPort-Unterstützung
  • USB-C- zu USB-A-Kabel
  • Micro-HDMI- zu HDMI-Kabel
  • Asus Pen
  • Asus Smart Case
  • Garantiekarte
  • Netzkabel
  • Gebrauchsanleitung

Kurzfassung technische Daten

Bildschirmdiagonale
15,6 "
Empfohlene Bildauflösung
1920 x 1080
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Bildschärfe
Full HD (1080 p)
Punktdichte
0,18 ppi

Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung
  • USB-C-Kabel mit DisplayPort-Unterstützung
  • USB-C- zu USB-A-Kabel
  • Micro-HDMI- zu HDMI-Kabel
  • Asus Pen
  • Asus Smart Case
  • Garantiekarte
  • Netzkabel
  • Gebrauchsanleitung

Standard mitgeliefert

  • USB-C-Kabel mit DisplayPort-Unterstützung
  • USB-C- zu USB-A-Kabel
  • Micro-HDMI- zu HDMI-Kabel
  • Asus Pen
  • Asus Smart Case
  • Garantiekarte
  • Netzkabel
  • Gebrauchsanleitung

Bewertung

Hilfreichste Bewertungen

Hilfreichste Bewertungen

4 / 5 Sterne
8,0/10
"Multifunktionsdisplay"

Jef | 18. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Batterielebensdauer
  • Pluspunkt:
    kompakte Größe
  • Minuspunkt:
    Menü schwer zu ergründen

Sehr praktisch zum Erweitern Ihres Bildschirms, zum Beispiel für Ihren Laptop. Leicht zu tragen dank der magnetischen Abdeckung, die auch sicherstellt, dass Sie den Bildschirm auf alle Arten platzieren können. Das Menü ist etwas schwierig zu bedienen. Wenn der Akku fast leer ist, wechselt der Bildschirm in eine Art Öko-Dim-Modus und ist dann schwer zu lesen. Durch den (Mini) HDMI-Anschluss eignet es sich auch als Monitor für eine (Video-) Kamera.

4 / 5 Sterne
8,0/10
"Schöner zusätzlicher Bildschirm für unterwegs und zu Hause"

M. Höhne | 6. Juli 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Bildschirm kann per Laptop aufgeladen werden
  • Pluspunkt:
    Blaulichtfilter ist praktisch
  • Pluspunkt:
    Handlicher Fall
  • Pluspunkt:
    Der Bildschirm sieht ruhig aus
  • Minuspunkt:
    Die Verarbeitungsqualität ist angemessen
  • Minuspunkt:
    Keine automatische Drehung für Mac
  • Minuspunkt:
    Keine automatische Umschaltung zum Laden über den Laptop

Der ZenScreen funktioniert gut als zusätzlicher Bildschirm für meinen Laptop. Für meine Arbeit benötigte ich zunehmend einen zusätzlichen Bildschirm, auf dem kontinuierlich ein Fenster angezeigt wird. Ich wollte jedoch etwas, das ich nach Gebrauch leicht aufbewahren kann. Ein Monitor mit Stativ ist etwas ungeschickt.
Der ZenScreen erfüllt diese Anforderung.

Ich habe jedoch einen Kommentar gelesen, dass bei diesem Bildschirm ein zusätzliches Ladegerät angeschlossen werden muss. Der Schock war für mich da, die ZenScreen-Version ohne Akku kann über den Laptop gewartet werden ... Zum Glück scheint ein zusätzliches Ladegerät nicht notwendig zu sein. Unklar war auch die Dokumentation von Asus. Daher werde ich im Folgenden näher auf die Ladeoptionen dieses ZenScreen eingehen.

Wenn ich den Bildschirm mit dem mitgelieferten USB-C-Kabel oder einem Thunderbolt 3-Kabel (nicht mitgeliefert) an meinen Laptop anschließe, wird eine Meldung angezeigt. Hier können Sie den ZenScreen über den Laptop aufladen.

Wenn Sie "Ja" für "Laden von NB / PC" gewählt haben, geschieht auf meinem Mac Folgendes:
Wenn ich meinen Laptop auch über einen Adapter auflade, wird auch der ZenScreen aufgeladen. Nützlich.
Wenn mein Laptop nicht mit Strom versorgt wird, wird der ZenScreen nicht aufgeladen, sondern bleibt eingeschaltet. Der ZenScreen verwendet dann den Akku meines Macbooks und nicht den eigenen Akku.

Die Standardeinstellung mit ZenScreen scheint "Nein" zu sein, wenn es eingeschaltet ist, wie unter "Kein Laden von NB / PC". Es wird nicht automatisch auf "Get the Juice Mode" umgeschaltet. Weniger bequem.
Dies bedeutet, dass wenn der ZenScreen seinen eigenen Akku verwendet und auf 0% geht, der Bildschirm ausgeht und nicht versucht, Strom vom Laptop selbst zu beziehen. Das gibt mir bestimmte Gefühle.
Sie müssen dies also selbst im Auge behalten ... Dazu müssen Sie die Taste unten links zweimal drücken, dann können Sie die Leistungsstufe im Menü sehen.
Ich habe noch keine Optionen gesehen, um diese Informationen im Blick zu behalten. Oder eine Option, um rechtzeitig benachrichtigt zu werden, dass die Batterie schwach ist und Maßnahmen erforderlich sind ...

Als der ZenScreen zum ersten Mal eingeschaltet wurde, lag der Akku anscheinend nahe bei 0%. Der Bildschirm ging ziemlich schnell aus. Zum Glück habe ich eine Nachricht erhalten, dass die Batterie genau 0% ist. Kein guter Start.
Danach arbeitete ich weiter und trennte den ZenScreen nicht. Was schön ist, auch wenn der Bildschirm ausgefallen ist, wird der ZenScreen danach immer noch aufgeladen. Mein Macbook Pro war an die Stromversorgung angeschlossen. Wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist, ist der Standardmodus anscheinend "Ja für die Stromversorgung".

Darüber hinaus ist die Helligkeit etwas höher als auf Coolblue angegeben. Laut Asus-Website sind es 250 cd / m2 anstelle von 220 cd / m2 bei Coolblue.
Die Helligkeit und die Farben kontrastieren etwas dunkler mit meinem Macbook-Bildschirm. Dies wurde erwartet und akzeptiert.
Das Bild des ZenScreen sieht ruhiger aus als erwartet. Auf ihrer Website sprechen sie über "ASUS Flicker-freie Technologie". Ich hatte Marketing-Unsinn erwartet, bin aber angenehm überrascht.

Der Blaufilter ist schön. Ich arbeite oft etwas später, Blaulichtreduzierung ist für mich praktisch.

Die Verarbeitungsqualität ist angemessen. Der Bildschirm und das Gehäuse selbst sind ziemlich robust. Der silberfarbene Streifen, hinter dem sich der Lautsprecher befindet, wackelt und knarrt jedoch auch. Besonders der Bereich um das Asus-Logo quietscht und knarrt. Es gab natürlich einen weiteren Aufkleber mit allen Arten von Nichtinformationen. Das Entfernen des Aufklebers ist besonders unangenehm, wenn das Gerät Risse bekommt. Gute Idee Asus.

Das Gehäuse ist fester und fühlt sich leichter an als ich erwartet hatte. Ich hatte zuvor gelesen, dass dies nicht ganz angenehm und zu schwer war. Das war also ein Glücksfall.
Es ist jedoch nicht möglich, den Betrachtungswinkel durch Neigen des Bildschirms zu ändern. Die Magnete befinden sich an bestimmten Stellen. Sie haben die Wahl: schräg, vertikal oder flach wie ein Pfannkuchen. Der letzte Modus ist für Profis.

5 / 5 Sterne
10/10
"Einfach gut"

Kristof Smeyers | 5. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Design oben
  • Pluspunkt:
    Gute Batterie
  • Pluspunkt:
    Cover ist auch toll
  • Minuspunkt:
    220V Ladegerät könnte besser sein, ein normaler USB

Einfach gut

Multifunktionsdisplay

4 / 5 Sterne
8,0
  • Pluspunkt:
    Batterielebensdauer
  • Pluspunkt:
    kompakte Größe
  • Minuspunkt:
    Menü schwer zu ergründen

Sehr praktisch zum Erweitern Ihres Bildschirms, zum Beispiel für Ihren Laptop. Leicht zu tragen dank der magnetischen Abdeckung, die auch sicherstellt, dass Sie den Bildschirm auf alle Arten platzieren können. Das Menü ist etwas schwierig zu bedienen. Wenn der Akku fast leer ist, wechselt der Bildschirm in eine Art Öko-Dim-Modus und ist dann schwer zu lesen. Durch den (Mini) HDMI-Anschluss eignet es sich auch als Monitor für eine (Video-) Kamera.

Jef | 18. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Schöner zusätzlicher Bildschirm für unterwegs und zu Hause

4 / 5 Sterne
8,0
  • Pluspunkt:
    Bildschirm kann per Laptop aufgeladen werden
  • Pluspunkt:
    Blaulichtfilter ist praktisch
  • Pluspunkt:
    Handlicher Fall
  • Pluspunkt:
    Der Bildschirm sieht ruhig aus
  • Minuspunkt:
    Die Verarbeitungsqualität ist angemessen
  • Minuspunkt:
    Keine automatische Drehung für Mac
  • Minuspunkt:
    Keine automatische Umschaltung zum Laden über den Laptop

Der ZenScreen funktioniert gut als zusätzlicher Bildschirm für meinen Laptop. Für meine Arbeit benötigte ich zunehmend einen zusätzlichen Bildschirm, auf dem kontinuierlich ein Fenster angezeigt wird. Ich wollte jedoch etwas, das ich nach Gebrauch leicht aufbewahren kann. Ein Monitor mit Stativ ist etwas ungeschickt.
Der ZenScreen erfüllt diese Anforderung.

Ich habe jedoch einen Kommentar gelesen, dass bei diesem Bildschirm ein zusätzliches Ladegerät angeschlossen werden muss. Der Schock war für mich da, die ZenScreen-Version ohne Akku kann über den Laptop gewartet werden ... Zum Glück scheint ein zusätzliches Ladegerät nicht notwendig zu sein. Unklar war auch die Dokumentation von Asus. Daher werde ich im Folgenden näher auf die Ladeoptionen dieses ZenScreen eingehen.

Wenn ich den Bildschirm mit dem mitgelieferten USB-C-Kabel oder einem Thunderbolt 3-Kabel (nicht mitgeliefert) an meinen Laptop anschließe, wird eine Meldung angezeigt. Hier können Sie den ZenScreen über den Laptop aufladen.

Wenn Sie "Ja" für "Laden von NB / PC" gewählt haben, geschieht auf meinem Mac Folgendes:
Wenn ich meinen Laptop auch über einen Adapter auflade, wird auch der ZenScreen aufgeladen. Nützlich.
Wenn mein Laptop nicht mit Strom versorgt wird, wird der ZenScreen nicht aufgeladen, sondern bleibt eingeschaltet. Der ZenScreen verwendet dann den Akku meines Macbooks und nicht den eigenen Akku.

Die Standardeinstellung mit ZenScreen scheint "Nein" zu sein, wenn es eingeschaltet ist, wie unter "Kein Laden von NB / PC". Es wird nicht automatisch auf "Get the Juice Mode" umgeschaltet. Weniger bequem.
Dies bedeutet, dass wenn der ZenScreen seinen eigenen Akku verwendet und auf 0% geht, der Bildschirm ausgeht und nicht versucht, Strom vom Laptop selbst zu beziehen. Das gibt mir bestimmte Gefühle.
Sie müssen dies also selbst im Auge behalten ... Dazu müssen Sie die Taste unten links zweimal drücken, dann können Sie die Leistungsstufe im Menü sehen.
Ich habe noch keine Optionen gesehen, um diese Informationen im Blick zu behalten. Oder eine Option, um rechtzeitig benachrichtigt zu werden, dass die Batterie schwach ist und Maßnahmen erforderlich sind ...

Als der ZenScreen zum ersten Mal eingeschaltet wurde, lag der Akku anscheinend nahe bei 0%. Der Bildschirm ging ziemlich schnell aus. Zum Glück habe ich eine Nachricht erhalten, dass die Batterie genau 0% ist. Kein guter Start.
Danach arbeitete ich weiter und trennte den ZenScreen nicht. Was schön ist, auch wenn der Bildschirm ausgefallen ist, wird der ZenScreen danach immer noch aufgeladen. Mein Macbook Pro war an die Stromversorgung angeschlossen. Wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist, ist der Standardmodus anscheinend "Ja für die Stromversorgung".

Darüber hinaus ist die Helligkeit etwas höher als auf Coolblue angegeben. Laut Asus-Website sind es 250 cd / m2 anstelle von 220 cd / m2 bei Coolblue.
Die Helligkeit und die Farben kontrastieren etwas dunkler mit meinem Macbook-Bildschirm. Dies wurde erwartet und akzeptiert.
Das Bild des ZenScreen sieht ruhiger aus als erwartet. Auf ihrer Website sprechen sie über "ASUS Flicker-freie Technologie". Ich hatte Marketing-Unsinn erwartet, bin aber angenehm überrascht.

Der Blaufilter ist schön. Ich arbeite oft etwas später, Blaulichtreduzierung ist für mich praktisch.

Die Verarbeitungsqualität ist angemessen. Der Bildschirm und das Gehäuse selbst sind ziemlich robust. Der silberfarbene Streifen, hinter dem sich der Lautsprecher befindet, wackelt und knarrt jedoch auch. Besonders der Bereich um das Asus-Logo quietscht und knarrt. Es gab natürlich einen weiteren Aufkleber mit allen Arten von Nichtinformationen. Das Entfernen des Aufklebers ist besonders unangenehm, wenn das Gerät Risse bekommt. Gute Idee Asus.

Das Gehäuse ist fester und fühlt sich leichter an als ich erwartet hatte. Ich hatte zuvor gelesen, dass dies nicht ganz angenehm und zu schwer war. Das war also ein Glücksfall.
Es ist jedoch nicht möglich, den Betrachtungswinkel durch Neigen des Bildschirms zu ändern. Die Magnete befinden sich an bestimmten Stellen. Sie haben die Wahl: schräg, vertikal oder flach wie ein Pfannkuchen. Der letzte Modus ist für Profis.

M. Höhne | 6. Juli 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Einfach gut

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    Design oben
  • Pluspunkt:
    Gute Batterie
  • Pluspunkt:
    Cover ist auch toll
  • Minuspunkt:
    220V Ladegerät könnte besser sein, ein normaler USB

Einfach gut

Kristof Smeyers | 5. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Sehr nützlicher tragbarer Bildschirm

4 / 5 Sterne
8,4
  • Pluspunkt:
    Licht
  • Pluspunkt:
    Langlebige Batterie
  • Minuspunkt:
    Teuer

Bietet Flexibilität mit mehreren Verbindungsmöglichkeiten

Jorge | 3. Juli 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Ich würde weiter auf einen anderen Bildschirm schauen

3.5 / 5 Sterne
7,2
  • Pluspunkt:
    Tolles Bild
  • Pluspunkt:
    Einfach zu verwenden
  • Minuspunkt:
    Schlechte Kabelverbindung, sehr spröde. Infolgedessen geht das Bild verloren, wenn das Kabel berührt wird
  • Minuspunkt:
    Akkulaufzeit des Bildschirms
  • Minuspunkt:
    Nicht alle Funktionen mit einem IOS-Gerät

Die Verbindung der Kabel im Monitor ist ausgesprochen schlecht. Es scheint, als könnten die Kabel nicht richtig einführen, sehr spröde.

Erik | 7. September 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Drei defekte Bildschirme wurden zurückgegeben

2 / 5 Sterne
4,0
  • Pluspunkt:
    Klein
  • Pluspunkt:
    Praktisch zum Mitnehmen
  • Minuspunkt:
    Bildschirm bricht schnell
  • Minuspunkt:
    Das USB-C-Kabel funktioniert in Kombination mit dem MacBook schlecht
  • Minuspunkt:
    Teuer
  • Minuspunkt:
    Mittelmäßige Bildqualität

Ich habe jetzt meinen dritten Asus Zenscreen-Bildschirm zurückgegeben. Leider zum dritten Mal kaputt. Es wurde kein Bild mehr von meinem MacBook auf den Bildschirm übertragen. Sieht gut aus und die Idee ist gut. Erwarten Sie für dieses Geld eine bessere Qualität

Laurens | 10. Juli 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Einfach anzuschließen und funktioniert sofort

4 / 5 Sterne
8,0
  • Pluspunkt:
    Bequem zu verbinden
  • Pluspunkt:
    Leicht zu tragen mit einer Schutzhülle
  • Pluspunkt:
    Sieht gut aus
  • Minuspunkt:
    Es ist schwierig, die gleichen Farbeinstellungen mit dem Hauptbildschirm zu erzielen
  • Minuspunkt:
    Ziemlich teuer für einen Bildschirm

Kompakt und einfach anzuschließen

Laurens | 3. Januar 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Toller Bildschirm und leicht zu tragen

4.5 / 5 Sterne
8,8
  • Pluspunkt:
    Bildschirm löschen
  • Pluspunkt:
    Einfach mitzunehmen
  • Pluspunkt:
    Anständiger Sound
  • Pluspunkt:
    Einfach mit der Spielekonsole zu verbinden
  • Pluspunkt:
    Einfach mit dem Telefon zu streamen
  • Minuspunkt:
    Die Abdeckung ist nicht sehr feiner Standard
  • Minuspunkt:
    Die Abdeckung ist schwer zu klemmen
  • Minuspunkt:
    Preistür für das, was Sie damit machen können
  • Minuspunkt:
    Hätte Aux sein sollen

Sehr praktisch, weil ich Netflix unterwegs sehe

Dirk Van de Logt | 29. Februar 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Schönes Bild, in einem Stück verbunden.

5 / 5 Sterne
9,6
  • Minuspunkt:
    Nein!

Erfüllt die Erwartungen als zweiter Bildschirm.

Tjeerd Prins | 12. Dezember 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Tut was es verspricht.

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    Kompakt
  • Pluspunkt:
    Bildqualität
  • Minuspunkt:
    Der Bildschirm startet nicht von selbst neu, nachdem der PC in den Standby-Modus geschaltet wurde

Gute Bildqualität. Der Akku hält etwas weniger als 4 Stunden.

Steven | 27. Juni 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Hilfreichste Bewertungen

Hilfreichste Bewertungen

4 / 5 Sterne
8,0/10
"Multifunktionsdisplay"

Jef | 18. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Batterielebensdauer
  • Pluspunkt:
    kompakte Größe
  • Minuspunkt:
    Menü schwer zu ergründen

Sehr praktisch zum Erweitern Ihres Bildschirms, zum Beispiel für Ihren Laptop. Leicht zu tragen dank der magnetischen Abdeckung, die auch sicherstellt, dass Sie den Bildschirm auf alle Arten platzieren können. Das Menü ist etwas schwierig zu bedienen. Wenn der Akku fast leer ist, wechselt der Bildschirm in eine Art Öko-Dim-Modus und ist dann schwer zu lesen. Durch den (Mini) HDMI-Anschluss eignet es sich auch als Monitor für eine (Video-) Kamera.

4 / 5 Sterne
8,0/10
"Schöner zusätzlicher Bildschirm für unterwegs und zu Hause"

M. Höhne | 6. Juli 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Bildschirm kann per Laptop aufgeladen werden
  • Pluspunkt:
    Blaulichtfilter ist praktisch
  • Pluspunkt:
    Handlicher Fall
  • Pluspunkt:
    Der Bildschirm sieht ruhig aus
  • Minuspunkt:
    Die Verarbeitungsqualität ist angemessen
  • Minuspunkt:
    Keine automatische Drehung für Mac
  • Minuspunkt:
    Keine automatische Umschaltung zum Laden über den Laptop

Der ZenScreen funktioniert gut als zusätzlicher Bildschirm für meinen Laptop. Für meine Arbeit benötigte ich zunehmend einen zusätzlichen Bildschirm, auf dem kontinuierlich ein Fenster angezeigt wird. Ich wollte jedoch etwas, das ich nach Gebrauch leicht aufbewahren kann. Ein Monitor mit Stativ ist etwas ungeschickt.
Der ZenScreen erfüllt diese Anforderung.

Ich habe jedoch einen Kommentar gelesen, dass bei diesem Bildschirm ein zusätzliches Ladegerät angeschlossen werden muss. Der Schock war für mich da, die ZenScreen-Version ohne Akku kann über den Laptop gewartet werden ... Zum Glück scheint ein zusätzliches Ladegerät nicht notwendig zu sein. Unklar war auch die Dokumentation von Asus. Daher werde ich im Folgenden näher auf die Ladeoptionen dieses ZenScreen eingehen.

Wenn ich den Bildschirm mit dem mitgelieferten USB-C-Kabel oder einem Thunderbolt 3-Kabel (nicht mitgeliefert) an meinen Laptop anschließe, wird eine Meldung angezeigt. Hier können Sie den ZenScreen über den Laptop aufladen.

Wenn Sie "Ja" für "Laden von NB / PC" gewählt haben, geschieht auf meinem Mac Folgendes:
Wenn ich meinen Laptop auch über einen Adapter auflade, wird auch der ZenScreen aufgeladen. Nützlich.
Wenn mein Laptop nicht mit Strom versorgt wird, wird der ZenScreen nicht aufgeladen, sondern bleibt eingeschaltet. Der ZenScreen verwendet dann den Akku meines Macbooks und nicht den eigenen Akku.

Die Standardeinstellung mit ZenScreen scheint "Nein" zu sein, wenn es eingeschaltet ist, wie unter "Kein Laden von NB / PC". Es wird nicht automatisch auf "Get the Juice Mode" umgeschaltet. Weniger bequem.
Dies bedeutet, dass wenn der ZenScreen seinen eigenen Akku verwendet und auf 0% geht, der Bildschirm ausgeht und nicht versucht, Strom vom Laptop selbst zu beziehen. Das gibt mir bestimmte Gefühle.
Sie müssen dies also selbst im Auge behalten ... Dazu müssen Sie die Taste unten links zweimal drücken, dann können Sie die Leistungsstufe im Menü sehen.
Ich habe noch keine Optionen gesehen, um diese Informationen im Blick zu behalten. Oder eine Option, um rechtzeitig benachrichtigt zu werden, dass die Batterie schwach ist und Maßnahmen erforderlich sind ...

Als der ZenScreen zum ersten Mal eingeschaltet wurde, lag der Akku anscheinend nahe bei 0%. Der Bildschirm ging ziemlich schnell aus. Zum Glück habe ich eine Nachricht erhalten, dass die Batterie genau 0% ist. Kein guter Start.
Danach arbeitete ich weiter und trennte den ZenScreen nicht. Was schön ist, auch wenn der Bildschirm ausgefallen ist, wird der ZenScreen danach immer noch aufgeladen. Mein Macbook Pro war an die Stromversorgung angeschlossen. Wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist, ist der Standardmodus anscheinend "Ja für die Stromversorgung".

Darüber hinaus ist die Helligkeit etwas höher als auf Coolblue angegeben. Laut Asus-Website sind es 250 cd / m2 anstelle von 220 cd / m2 bei Coolblue.
Die Helligkeit und die Farben kontrastieren etwas dunkler mit meinem Macbook-Bildschirm. Dies wurde erwartet und akzeptiert.
Das Bild des ZenScreen sieht ruhiger aus als erwartet. Auf ihrer Website sprechen sie über "ASUS Flicker-freie Technologie". Ich hatte Marketing-Unsinn erwartet, bin aber angenehm überrascht.

Der Blaufilter ist schön. Ich arbeite oft etwas später, Blaulichtreduzierung ist für mich praktisch.

Die Verarbeitungsqualität ist angemessen. Der Bildschirm und das Gehäuse selbst sind ziemlich robust. Der silberfarbene Streifen, hinter dem sich der Lautsprecher befindet, wackelt und knarrt jedoch auch. Besonders der Bereich um das Asus-Logo quietscht und knarrt. Es gab natürlich einen weiteren Aufkleber mit allen Arten von Nichtinformationen. Das Entfernen des Aufklebers ist besonders unangenehm, wenn das Gerät Risse bekommt. Gute Idee Asus.

Das Gehäuse ist fester und fühlt sich leichter an als ich erwartet hatte. Ich hatte zuvor gelesen, dass dies nicht ganz angenehm und zu schwer war. Das war also ein Glücksfall.
Es ist jedoch nicht möglich, den Betrachtungswinkel durch Neigen des Bildschirms zu ändern. Die Magnete befinden sich an bestimmten Stellen. Sie haben die Wahl: schräg, vertikal oder flach wie ein Pfannkuchen. Der letzte Modus ist für Profis.

5 / 5 Sterne
10/10
"Einfach gut"

Kristof Smeyers | 5. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Design oben
  • Pluspunkt:
    Gute Batterie
  • Pluspunkt:
    Cover ist auch toll
  • Minuspunkt:
    220V Ladegerät könnte besser sein, ein normaler USB

Einfach gut

Multifunktionsdisplay

4 / 5 Sterne
8,0
  • Pluspunkt:
    Batterielebensdauer
  • Pluspunkt:
    kompakte Größe
  • Minuspunkt:
    Menü schwer zu ergründen

Sehr praktisch zum Erweitern Ihres Bildschirms, zum Beispiel für Ihren Laptop. Leicht zu tragen dank der magnetischen Abdeckung, die auch sicherstellt, dass Sie den Bildschirm auf alle Arten platzieren können. Das Menü ist etwas schwierig zu bedienen. Wenn der Akku fast leer ist, wechselt der Bildschirm in eine Art Öko-Dim-Modus und ist dann schwer zu lesen. Durch den (Mini) HDMI-Anschluss eignet es sich auch als Monitor für eine (Video-) Kamera.

Jef | 18. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Schöner zusätzlicher Bildschirm für unterwegs und zu Hause

4 / 5 Sterne
8,0
  • Pluspunkt:
    Bildschirm kann per Laptop aufgeladen werden
  • Pluspunkt:
    Blaulichtfilter ist praktisch
  • Pluspunkt:
    Handlicher Fall
  • Pluspunkt:
    Der Bildschirm sieht ruhig aus
  • Minuspunkt:
    Die Verarbeitungsqualität ist angemessen
  • Minuspunkt:
    Keine automatische Drehung für Mac
  • Minuspunkt:
    Keine automatische Umschaltung zum Laden über den Laptop

Der ZenScreen funktioniert gut als zusätzlicher Bildschirm für meinen Laptop. Für meine Arbeit benötigte ich zunehmend einen zusätzlichen Bildschirm, auf dem kontinuierlich ein Fenster angezeigt wird. Ich wollte jedoch etwas, das ich nach Gebrauch leicht aufbewahren kann. Ein Monitor mit Stativ ist etwas ungeschickt.
Der ZenScreen erfüllt diese Anforderung.

Ich habe jedoch einen Kommentar gelesen, dass bei diesem Bildschirm ein zusätzliches Ladegerät angeschlossen werden muss. Der Schock war für mich da, die ZenScreen-Version ohne Akku kann über den Laptop gewartet werden ... Zum Glück scheint ein zusätzliches Ladegerät nicht notwendig zu sein. Unklar war auch die Dokumentation von Asus. Daher werde ich im Folgenden näher auf die Ladeoptionen dieses ZenScreen eingehen.

Wenn ich den Bildschirm mit dem mitgelieferten USB-C-Kabel oder einem Thunderbolt 3-Kabel (nicht mitgeliefert) an meinen Laptop anschließe, wird eine Meldung angezeigt. Hier können Sie den ZenScreen über den Laptop aufladen.

Wenn Sie "Ja" für "Laden von NB / PC" gewählt haben, geschieht auf meinem Mac Folgendes:
Wenn ich meinen Laptop auch über einen Adapter auflade, wird auch der ZenScreen aufgeladen. Nützlich.
Wenn mein Laptop nicht mit Strom versorgt wird, wird der ZenScreen nicht aufgeladen, sondern bleibt eingeschaltet. Der ZenScreen verwendet dann den Akku meines Macbooks und nicht den eigenen Akku.

Die Standardeinstellung mit ZenScreen scheint "Nein" zu sein, wenn es eingeschaltet ist, wie unter "Kein Laden von NB / PC". Es wird nicht automatisch auf "Get the Juice Mode" umgeschaltet. Weniger bequem.
Dies bedeutet, dass wenn der ZenScreen seinen eigenen Akku verwendet und auf 0% geht, der Bildschirm ausgeht und nicht versucht, Strom vom Laptop selbst zu beziehen. Das gibt mir bestimmte Gefühle.
Sie müssen dies also selbst im Auge behalten ... Dazu müssen Sie die Taste unten links zweimal drücken, dann können Sie die Leistungsstufe im Menü sehen.
Ich habe noch keine Optionen gesehen, um diese Informationen im Blick zu behalten. Oder eine Option, um rechtzeitig benachrichtigt zu werden, dass die Batterie schwach ist und Maßnahmen erforderlich sind ...

Als der ZenScreen zum ersten Mal eingeschaltet wurde, lag der Akku anscheinend nahe bei 0%. Der Bildschirm ging ziemlich schnell aus. Zum Glück habe ich eine Nachricht erhalten, dass die Batterie genau 0% ist. Kein guter Start.
Danach arbeitete ich weiter und trennte den ZenScreen nicht. Was schön ist, auch wenn der Bildschirm ausgefallen ist, wird der ZenScreen danach immer noch aufgeladen. Mein Macbook Pro war an die Stromversorgung angeschlossen. Wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist, ist der Standardmodus anscheinend "Ja für die Stromversorgung".

Darüber hinaus ist die Helligkeit etwas höher als auf Coolblue angegeben. Laut Asus-Website sind es 250 cd / m2 anstelle von 220 cd / m2 bei Coolblue.
Die Helligkeit und die Farben kontrastieren etwas dunkler mit meinem Macbook-Bildschirm. Dies wurde erwartet und akzeptiert.
Das Bild des ZenScreen sieht ruhiger aus als erwartet. Auf ihrer Website sprechen sie über "ASUS Flicker-freie Technologie". Ich hatte Marketing-Unsinn erwartet, bin aber angenehm überrascht.

Der Blaufilter ist schön. Ich arbeite oft etwas später, Blaulichtreduzierung ist für mich praktisch.

Die Verarbeitungsqualität ist angemessen. Der Bildschirm und das Gehäuse selbst sind ziemlich robust. Der silberfarbene Streifen, hinter dem sich der Lautsprecher befindet, wackelt und knarrt jedoch auch. Besonders der Bereich um das Asus-Logo quietscht und knarrt. Es gab natürlich einen weiteren Aufkleber mit allen Arten von Nichtinformationen. Das Entfernen des Aufklebers ist besonders unangenehm, wenn das Gerät Risse bekommt. Gute Idee Asus.

Das Gehäuse ist fester und fühlt sich leichter an als ich erwartet hatte. Ich hatte zuvor gelesen, dass dies nicht ganz angenehm und zu schwer war. Das war also ein Glücksfall.
Es ist jedoch nicht möglich, den Betrachtungswinkel durch Neigen des Bildschirms zu ändern. Die Magnete befinden sich an bestimmten Stellen. Sie haben die Wahl: schräg, vertikal oder flach wie ein Pfannkuchen. Der letzte Modus ist für Profis.

M. Höhne | 6. Juli 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Einfach gut

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    Design oben
  • Pluspunkt:
    Gute Batterie
  • Pluspunkt:
    Cover ist auch toll
  • Minuspunkt:
    220V Ladegerät könnte besser sein, ein normaler USB

Einfach gut

Kristof Smeyers | 5. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Sehr nützlicher tragbarer Bildschirm