Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod

In der Variante: Reinigt bis zu 65 m2 und mit Nachtmodus und Sensor
In der Variante:
Reinigt bis zu 65 m2 und mit Nachtmodus und Sensor
Leitz TruSens Z-1000 Luftreiniger
Leitz TruSens Z-2000 Luftreiniger mit SensorPod
Leitz TruSens Z-3000 Luftreiniger mit SensorPod
239,- 
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Weniger als 4 auf Lager, schnell zugreifen

Produktinformation

Kurzfassung technische Daten

Reinigungstechnik
Filter
Max. zu reinigende Fläche gemäß Coolblue-Test
64 m2
Luftqualitätssensor
Ja
Luftbefeuchter
Nein
Nachtmodus
Ja

Plus- und Minuspunkte

Laut unseres Luftreiniger-Experten
  • Dank der Luftqualitätsanzeige bist du immer über die aktuelle Luftqualität informiert.
  • Im Automatikmodus passt der Luftreiniger seinen Betrieb an, sobald er eine Änderung der Luftqualität misst.
  • Dank des Nachtmodus erledigt der Luftreiniger seine Arbeit nachts besonders leise.
  • Damit der Luftreiniger seine Aufgabe optimal erfüllt, solltest du die Filter regelmäßig austauschen.
Produktexperte Luftreiniger

Beschreibung

Dank des Leitz TruSens Z-3000 Luftreinigers mit SensorPod kannst du dich in großen Räumen von Pollen und anderen störenden Luftpartikeln verabschieden. Darüber hinaus verfügt der Z-3000 über einen eingebauten Ventilator mit 5 Geschwindigkeiten. Du kannst ihn ganz einfach nach Wunsch einstellen. Eine Anzeige am Luftreiniger informiert dich über die Luftqualität. Der 360-Grad-HEPA-Filter von DuPont erfasst schädliche Substanzen, Gerüche und organische Partikel. Nachdem die Partikel gesammelt wurden, zerstört UV-Licht die schädlichen Partikel. Wenn der Filter ausgetauscht werden muss, zeigt der Luftreiniger das über die Anzeige an.

Achtung: Tausche den Kohlenstofffilter alle 3 Monate aus, den HEPA-Filter nach 1 Jahr.

Dank des Leitz TruSens Z-3000 Luftreinigers mit SensorPod kannst du dich in großen Räumen von Pollen und anderen störenden Luftpartikeln verabschieden. Darüber hinaus verfügt der Z-3000 über einen eingebauten Ventilator mit 5 Geschwindigkeiten. Du kannst ihn ganz einfach nach Wunsch einstellen. Eine Anzeige am Luftreiniger informiert dich über die Luftqualität. Der 360-Grad-HEPA-Filter von DuPont erfasst schädliche Substanzen, Gerüche und organische Partikel. Nachdem die Partikel gesammelt wurden, zerstört UV-Licht die schädlichen Partikel. Wenn der Filter ausgetauscht werden muss, zeigt der Luftreiniger das über die Anzeige an.

Achtung: Tausche den Kohlenstofffilter alle 3 Monate aus, den HEPA-Filter nach 1 Jahr.


Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung
  • Gebrauchsanleitung

Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung

Kurzfassung technische Daten

Reinigungstechnik
Filter
Max. zu reinigende Fläche gemäß Coolblue-Test
64 m2
Luftqualitätssensor
Ja
Luftbefeuchter
Nein
Nachtmodus
Ja

Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung
  • Gebrauchsanleitung

Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung

Bewertungen

Noch keine Bewertungen geschrieben

Noch keine Bewertungen geschrieben

Noch keine Bewertungen geschrieben

Bewertung

Hilfreichste Bewertungen

Hilfreichste Bewertungen

5 / 5 Sterne
10/10
"Leichter Luftreiniger mit nützlichen Funktionen"

Dorieke. Luchtreinigerspecialist. | 28. Mai 2020 | In der Variante: Reinigt bis zu 65 m2 und mit Nachtmodus und Sensor | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Automatikmodus und 5 manuelle Modi
  • Pluspunkt:
    Informationen zur Luftqualität
  • Pluspunkt:
    Dank Flüstern und Nachtmodus zum Schlafen geeignet
  • Pluspunkt:
    Timer zum Einschalten für 2, 4, 8 oder 12 Stunden
  • Pluspunkt:
    Lüftet mit kühler Luft
  • Minuspunkt:
    Reinigt nicht ohne kühle Luft
  • Minuspunkt:
    Messen Sie die Luftqualität nur mit dem SensorPod

Dieser Luftreiniger hat viele nützliche Funktionen. Ich mag zum Beispiel, dass es die Luftqualität misst und einen automatischen Modus hat. Ich finde auch den Timer und den Nachtmodus sehr nützlich. Der Luftreiniger lüftet mit kühler Luft. Schön für den Sommer, aber im Winter kann es ein Nachteil sein.

Luftqualität
Der Luftreiniger misst die Luftqualität über den SensorPod. Sie können die Luftqualität auf dem Display des Luftreinigers ablesen. Wenn die Qualität gut ist, ist die Anzeige blau, wenn die Qualität schlecht ist, ist sie gelb und wenn die Qualität schlecht ist, ist sie rot. Ich finde die Farben nützlich, denn so kann man auf einen Blick sehen, wie es läuft. Die Luftqualität wird über den SensorPod und nicht über den Luftreiniger selbst gemessen.

Automatischer Modus
Normalerweise benutze ich den Luftreiniger im automatischen Modus. Er bestimmt dann die Position basierend auf der Luftqualität. Hin und wieder höre ich, wie der Luftreiniger aufgrund schlechterer Luftqualität lauter bläst. Ich mag den automatischen Modus sehr, weil ich auf diese Weise den Luftreiniger nicht selbst einstellen muss und sicher weiß, dass die Luft richtig gereinigt wird.

Geeignet für nachts
Zusätzlich zum automatischen Modus verfügt der Luftreiniger über 5 manuelle Modi. Einschließlich Flüstern und Turbomodus. Der Luftreiniger ist im Flüstermodus sehr leise. Der Luftreiniger hat auch einen Nachtmodus. Dadurch werden alle Lichter ausgeschaltet, aber der Luftreiniger bleibt eingeschaltet. Der Nachtmodus in Kombination mit der Flüstereinstellung bedeutet, dass ich den Luftreiniger auch nachts benutze, ohne vom Licht oder Geräusch des Luftreinigers gestört zu werden.

Timer
Mit dem Timer schalte ich den Luftreiniger für 2, 4, 8 oder 12 Stunden ein. Dann schaltet es sich automatisch aus. Zum Beispiel schalte ich es manchmal nach dem Abendessen ein, während ich selbst für die Nacht unterwegs bin. Ich finde es schade, es den ganzen Abend zu haben, aber ich möchte die schmutzige Luft und die Gerüche loswerden, die beim Kochen freigesetzt werden. Ich finde den Timer ideal.

Belüftung mit kühler Luft
Der Luftreiniger bläst während der Reinigung kühle Luft aus. Je höher die Einstellung, desto stärker wird kühle Luft ausgeblasen. Ich mag das an heißen Tagen. Im Winter wäre ich damit weniger zufrieden. Leider hat der Luftreiniger keine Funktion, mit der Sie die kühle Luft ausschalten.

Leichter Luftreiniger mit nützlichen Funktionen

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    Automatikmodus und 5 manuelle Modi
  • Pluspunkt:
    Informationen zur Luftqualität
  • Pluspunkt:
    Dank Flüstern und Nachtmodus zum Schlafen geeignet
  • Pluspunkt:
    Timer zum Einschalten für 2, 4, 8 oder 12 Stunden
  • Pluspunkt:
    Lüftet mit kühler Luft
  • Minuspunkt:
    Reinigt nicht ohne kühle Luft
  • Minuspunkt:
    Messen Sie die Luftqualität nur mit dem SensorPod

Dieser Luftreiniger hat viele nützliche Funktionen. Ich mag zum Beispiel, dass es die Luftqualität misst und einen automatischen Modus hat. Ich finde auch den Timer und den Nachtmodus sehr nützlich. Der Luftreiniger lüftet mit kühler Luft. Schön für den Sommer, aber im Winter kann es ein Nachteil sein.

Luftqualität
Der Luftreiniger misst die Luftqualität über den SensorPod. Sie können die Luftqualität auf dem Display des Luftreinigers ablesen. Wenn die Qualität gut ist, ist die Anzeige blau, wenn die Qualität schlecht ist, ist sie gelb und wenn die Qualität schlecht ist, ist sie rot. Ich finde die Farben nützlich, denn so kann man auf einen Blick sehen, wie es läuft. Die Luftqualität wird über den SensorPod und nicht über den Luftreiniger selbst gemessen.

Automatischer Modus
Normalerweise benutze ich den Luftreiniger im automatischen Modus. Er bestimmt dann die Position basierend auf der Luftqualität. Hin und wieder höre ich, wie der Luftreiniger aufgrund schlechterer Luftqualität lauter bläst. Ich mag den automatischen Modus sehr, weil ich auf diese Weise den Luftreiniger nicht selbst einstellen muss und sicher weiß, dass die Luft richtig gereinigt wird.

Geeignet für nachts
Zusätzlich zum automatischen Modus verfügt der Luftreiniger über 5 manuelle Modi. Einschließlich Flüstern und Turbomodus. Der Luftreiniger ist im Flüstermodus sehr leise. Der Luftreiniger hat auch einen Nachtmodus. Dadurch werden alle Lichter ausgeschaltet, aber der Luftreiniger bleibt eingeschaltet. Der Nachtmodus in Kombination mit der Flüstereinstellung bedeutet, dass ich den Luftreiniger auch nachts benutze, ohne vom Licht oder Geräusch des Luftreinigers gestört zu werden.

Timer
Mit dem Timer schalte ich den Luftreiniger für 2, 4, 8 oder 12 Stunden ein. Dann schaltet es sich automatisch aus. Zum Beispiel schalte ich es manchmal nach dem Abendessen ein, während ich selbst für die Nacht unterwegs bin. Ich finde es schade, es den ganzen Abend zu haben, aber ich möchte die schmutzige Luft und die Gerüche loswerden, die beim Kochen freigesetzt werden. Ich finde den Timer ideal.

Belüftung mit kühler Luft
Der Luftreiniger bläst während der Reinigung kühle Luft aus. Je höher die Einstellung, desto stärker wird kühle Luft ausgeblasen. Ich mag das an heißen Tagen. Im Winter wäre ich damit weniger zufrieden. Leider hat der Luftreiniger keine Funktion, mit der Sie die kühle Luft ausschalten.

Dorieke. Luchtreinigerspecialist. | 28. Mai 2020 | In der Variante: Reinigt bis zu 65 m2 und mit Nachtmodus und Sensor | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Hilfreichste Bewertungen

Hilfreichste Bewertungen

5 / 5 Sterne
10/10
"Leichter Luftreiniger mit nützlichen Funktionen"

Dorieke. Luchtreinigerspecialist. | 28. Mai 2020 | In der Variante: Reinigt bis zu 65 m2 und mit Nachtmodus und Sensor | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Automatikmodus und 5 manuelle Modi
  • Pluspunkt:
    Informationen zur Luftqualität
  • Pluspunkt:
    Dank Flüstern und Nachtmodus zum Schlafen geeignet
  • Pluspunkt:
    Timer zum Einschalten für 2, 4, 8 oder 12 Stunden
  • Pluspunkt:
    Lüftet mit kühler Luft
  • Minuspunkt:
    Reinigt nicht ohne kühle Luft
  • Minuspunkt:
    Messen Sie die Luftqualität nur mit dem SensorPod

Dieser Luftreiniger hat viele nützliche Funktionen. Ich mag zum Beispiel, dass es die Luftqualität misst und einen automatischen Modus hat. Ich finde auch den Timer und den Nachtmodus sehr nützlich. Der Luftreiniger lüftet mit kühler Luft. Schön für den Sommer, aber im Winter kann es ein Nachteil sein.

Luftqualität
Der Luftreiniger misst die Luftqualität über den SensorPod. Sie können die Luftqualität auf dem Display des Luftreinigers ablesen. Wenn die Qualität gut ist, ist die Anzeige blau, wenn die Qualität schlecht ist, ist sie gelb und wenn die Qualität schlecht ist, ist sie rot. Ich finde die Farben nützlich, denn so kann man auf einen Blick sehen, wie es läuft. Die Luftqualität wird über den SensorPod und nicht über den Luftreiniger selbst gemessen.

Automatischer Modus
Normalerweise benutze ich den Luftreiniger im automatischen Modus. Er bestimmt dann die Position basierend auf der Luftqualität. Hin und wieder höre ich, wie der Luftreiniger aufgrund schlechterer Luftqualität lauter bläst. Ich mag den automatischen Modus sehr, weil ich auf diese Weise den Luftreiniger nicht selbst einstellen muss und sicher weiß, dass die Luft richtig gereinigt wird.

Geeignet für nachts
Zusätzlich zum automatischen Modus verfügt der Luftreiniger über 5 manuelle Modi. Einschließlich Flüstern und Turbomodus. Der Luftreiniger ist im Flüstermodus sehr leise. Der Luftreiniger hat auch einen Nachtmodus. Dadurch werden alle Lichter ausgeschaltet, aber der Luftreiniger bleibt eingeschaltet. Der Nachtmodus in Kombination mit der Flüstereinstellung bedeutet, dass ich den Luftreiniger auch nachts benutze, ohne vom Licht oder Geräusch des Luftreinigers gestört zu werden.

Timer
Mit dem Timer schalte ich den Luftreiniger für 2, 4, 8 oder 12 Stunden ein. Dann schaltet es sich automatisch aus. Zum Beispiel schalte ich es manchmal nach dem Abendessen ein, während ich selbst für die Nacht unterwegs bin. Ich finde es schade, es den ganzen Abend zu haben, aber ich möchte die schmutzige Luft und die Gerüche loswerden, die beim Kochen freigesetzt werden. Ich finde den Timer ideal.

Belüftung mit kühler Luft
Der Luftreiniger bläst während der Reinigung kühle Luft aus. Je höher die Einstellung, desto stärker wird kühle Luft ausgeblasen. Ich mag das an heißen Tagen. Im Winter wäre ich damit weniger zufrieden. Leider hat der Luftreiniger keine Funktion, mit der Sie die kühle Luft ausschalten.

Leichter Luftreiniger mit nützlichen Funktionen

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    Automatikmodus und 5 manuelle Modi
  • Pluspunkt:
    Informationen zur Luftqualität
  • Pluspunkt:
    Dank Flüstern und Nachtmodus zum Schlafen geeignet
  • Pluspunkt:
    Timer zum Einschalten für 2, 4, 8 oder 12 Stunden
  • Pluspunkt:
    Lüftet mit kühler Luft
  • Minuspunkt:
    Reinigt nicht ohne kühle Luft
  • Minuspunkt:
    Messen Sie die Luftqualität nur mit dem SensorPod

Dieser Luftreiniger hat viele nützliche Funktionen. Ich mag zum Beispiel, dass es die Luftqualität misst und einen automatischen Modus hat. Ich finde auch den Timer und den Nachtmodus sehr nützlich. Der Luftreiniger lüftet mit kühler Luft. Schön für den Sommer, aber im Winter kann es ein Nachteil sein.

Luftqualität
Der Luftreiniger misst die Luftqualität über den SensorPod. Sie können die Luftqualität auf dem Display des Luftreinigers ablesen. Wenn die Qualität gut ist, ist die Anzeige blau, wenn die Qualität schlecht ist, ist sie gelb und wenn die Qualität schlecht ist, ist sie rot. Ich finde die Farben nützlich, denn so kann man auf einen Blick sehen, wie es läuft. Die Luftqualität wird über den SensorPod und nicht über den Luftreiniger selbst gemessen.

Automatischer Modus
Normalerweise benutze ich den Luftreiniger im automatischen Modus. Er bestimmt dann die Position basierend auf der Luftqualität. Hin und wieder höre ich, wie der Luftreiniger aufgrund schlechterer Luftqualität lauter bläst. Ich mag den automatischen Modus sehr, weil ich auf diese Weise den Luftreiniger nicht selbst einstellen muss und sicher weiß, dass die Luft richtig gereinigt wird.

Geeignet für nachts
Zusätzlich zum automatischen Modus verfügt der Luftreiniger über 5 manuelle Modi. Einschließlich Flüstern und Turbomodus. Der Luftreiniger ist im Flüstermodus sehr leise. Der Luftreiniger hat auch einen Nachtmodus. Dadurch werden alle Lichter ausgeschaltet, aber der Luftreiniger bleibt eingeschaltet.