Geschrieben von Kevin

Beratung zu Rasierapparaten

Der Kauf eines neuen Rasierers ist nicht einfach. Welcher Rasierer für Sie geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Bartwachstum, Hauttyp, Bedürfnissen und Rasurhäufigkeit. Deshalb werde ich im Folgenden genau erklären, was Sie berücksichtigen sollten.

1. Überprüfen Sie, welchen Bartwachstum Sie haben

Rasieren mit einem Philips-Rasierer

Niemand hat den gleichen Bart. Das wäre etwas. Welche Art von Bartwachstum Sie haben, hat mit Genen und Veranlagung zu tun. Wir unterscheiden zwischen verschiedenen Arten des Bartwachstums: leichtes Bartwachstum, mittleres Bartwachstum oder starkes Bartwachstum. Die Kenntnis Ihres Bartwachstums ist der erste Schritt bei der Auswahl eines neuen Rasierers. Jede Rasiererserie ist für eine andere Art des Bartwachstums geeignet.

2. Wählen Sie ein Rasiersystem

Rasierer mit Scherkopfsystem

Rasierer mit Scherkopfsystem

Rasierer mit einem rotierenden Rasierkopfsystem haben 3 Rasierringe. Diese Ringe enthalten Klingen, die sich mit hoher Geschwindigkeit drehen, sobald Sie den Rasierer einschalten. Je höher die Serie, desto technisch ausgereifter ist der Rasierer. Dies gilt auch für die Rasierringe. Hochserien-Rasierköpfe verfügen über moderne Schneidsysteme wie GentlePrecision oder V-Track Precision. So können Sie sich viel schneller und bequemer rasieren.

Rasierer mit Scherfoliensystem

Rasierer mit Scherfoliensystem

Rasierer mit einem Scherfoliensystem haben eine Rasierklinge, auch Folie genannt. Unter dieser Folie befinden sich Rasiermesser, die mit hoher Geschwindigkeit vibrieren, sobald Sie den Rasierer einschalten. Auf diese Weise rasieren Sie Barthaare. Je höher die Serie, desto mehr Rasierelemente enthält die Scherfolie. Rasierer höherer Serien haben beispielsweise zusätzliche Mitteltrimmer, pulsierende Mitteltrimmer oder sogar Titan-Mitteltrimmer.

3. Drei-Tage-Bart

Rasierer mit Trimmfunktion

Lassen Sie schon einmal Ihren Bart stehen? Ziehen Sie dann einen Rasierer mit Trimmfunktion in Betracht. Auf diese Weise halten Sie nicht nur Ihren 3-Tage-Bart gut in Form, sondern entfernen auch schnell längere Barthaare für eine angenehme Rasur. Rasieren Sie sich nicht jeden Tag? Dann ist es ratsam, einen Rasierer mit einem Trimmaufsatz in Betracht zu ziehen. Auf diese Weise kürzen Sie Ihre längeren Barthaare vor der Rasur. Und das belastet die Haut viel weniger.

4. Empfindliche Haut

Philips Serie 7000 mit Mikrokügelchenbeschichtung

Haben Sie empfindliche Haut? Achten Sie beim Rasieren mit einem Rasierer darauf, da dies einen anderen Ansatz erfordert. Zum Beispiel ist es ratsam, sich nass zu rasieren, aber Sie sollten sich auch etwas mehr Zeit nehmen, um Rasurbrand zu vermeiden. Darüber hinaus kann es nützlich sein, einen Rasierer zu kaufen, der speziell für empfindliche Haut entwickelt wurde.

5. Wartung

Den Rasierkopf der Philips-Serie 7000 abspülen

Nach jeder Rasur ist es klug, den Rasierer auszuspülen. Aber damit ist es noch nicht getan. Sie sollten ihn regelmäßig einer gründlichen Reinigung unterziehen, um die Lebensdauer Ihres Rasierers zu verlängern und Ihre Haut vor Reizungen und Beschädigungen zu schützen. Müde bei dem Gedanken? Dann ist eine Reinigungsstation etwas für Sie.

6. Zubehör

Rasiererzubehör

Innerhalb einer Serie unterscheiden sich die Rasierer selbst nicht so sehr voneinander. Worin dann der Preisunterschied besteht? Dies ist häufig auf mitgeliefertes Zubehör zurückzuführen. Beispielsweise erhalten Sie bei dem einen Modell ein Reiseetui, während bei einem anderen Modell wieder ein anderer Aufsatz mitgeliefert wird. Es ist daher wichtig, gut zu verstehen, welches Zubehör es gibt und was Sie damit machen können.



© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Bewertung durch Kunden: 4,9/5 - 221 Bewertungen