Geschrieben von Nadie

Was ist die Saugqualität eines (Stiel-)Staubsaugers?

Gute Saugqualität bedeutet, dass du seltener mit dem Staubsauger hin und her fahren musst, bevor alles sauber ist. Je besser die Saugqualität ist, desto eher kannst du mit dem Staubsaugen fertig werden. Wir unterscheiden die Saugqualität für 3 Arten von Staubsaugern: Staubsauger mit Beutel, ohne Beutel und Stielstaubsauger. In diesem Artikel werde ich dir alles darüber erzählen.

Im Überblick - Staubsauger mit und ohne Beutel

Staubsauger mit Beutel
  • Leistungsklasse auf Hartböden: Je höher diese Klasse, desto besser ist die Leistung auf Hartböden.
  • Leistungsklasse auf Teppich: Je höher diese Klasse, desto besser ist die Leistung auf Teppich.
  • Kapazität des Sammelbeutels / Sammelbehälters: Je mehr Platz im Staubbeutel / Staubbehälter vorhanden ist, desto länger behält der Staubsauger seine Saugkraft.
  • Einstellbare Saugkraft: Hiermit kannst du die Saugkraft an die Oberfläche anpassen.
  • Kombibürste: Für harte Böden und kurzflorige Teppiche.
  • Parkettbürste: Speziell für empfindliche Holzböden.
  • Turbobürste: Für Tierhaare, Teppiche und grobe Teppiche.
  • Zyklonfiltertyp: Gilt nur für Staubsauger ohne Beutel. Je besser der Zyklonfilter ist, desto länger behält der Staubsauger die Saugkraft.

Im Überblick - Stielstaubsauger

Stielstaubsauger
  • Kapazität des Sammelbehälters: Je mehr Platz im Staubbehälter vorhanden ist, desto länger behält der Staubsauger seine Saugkraft.
  • Maximale Akkulaufzeit: Je länger du mit dem Staubsauger saugst, desto mehr saugst du in einem Saugvorgang.
  • Batteriespannung: Je höher die Batteriespannung, desto stärker saugt der Staubsauger den Schmutz auf.
  • Turbofunktion: Mit Turbofunktion wird grober Schmutz besser aus dem Teppich gesaugt.
  • Zyklonfiltertyp: Je besser der Zyklonfilter ist, desto länger hält der Staubsauger die Saugkraft aufrecht, wenn sich der Staubbehälter füllt.

Spitzen-, Mittel- und Basisklasse

Saugqualität der Spitzenklasse

Saugqualität der Spitzenklasse

Du kaufst Staubsauger der Spitzenklasse, weil es dir wichtig ist, ein gutes Saugergebnis zu erzielen. Ein Staubsauger mit erstklassiger Saugqualität weist daher mindestens 70 % der oben genannten technischen Daten auf. Diese Staubsauger zeichnen sich durch mehrere Bürsten für jeden Bodentyp und hohe Leistung aus. Die beutellosen Staubsauger enthalten außerdem einen leistungsstarken Zyklonfilter, der dafür sorgt, dass die Saugleistung nicht abnimmt, wenn der Staubbehälter voll wird.

Hochwertige Stielstaubsauger zeichnen sich durch eine Turbofunktion, eine hohe Batteriespannung oder eine Mini-Turbobürste aus.

Saugqualität der Mittelklasse

Saugqualität der Mittelklasse

Die Staubsauger der Mittelklasse erfüllen mindestens 50 % der technischen Daten. Sie haben zum Beispiel nicht alle möglichen Bürsten, aber sie bieten zum Beispiel hohe Leistung oder die notwendigen Zyklonfilter. Mit einem Mittelklasse-Staubsauger erhältst du einen guten Staubsauger für die täglichen Staubsaugerarbeiten. Auf einigen Oberflächen musst du jedoch möglicherweise häufiger hin und her fahren, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Beispielsweise haben Stielstaubsauger der Mittelklasse keine Turbofunktion, aber eine große Sammelkapazität und eine relativ hohe Batteriespannung.

Saugqualität der Basisklasse

Saugqualität der Basisklasse

Staubsauger der Basisklasse erüllen weniger als 50 % der technischen Daten. Zum Beispiel erzielen sie in Leistungsklassen keine hohe Punktzahl, und sie haben keine Zyklonfilter oder nur eine geringe Staubsammlung. Sie machen Kompromisse beim Saugergebnis, aber das spiegelt sich auch im Preis wider. Wenn du den Staubsauger nicht oft benutzt, ist die Basisklasse mehr als ausreichend für dich.

Stielstaubsauger der Basisklasse nutzt du als Zweitgerät. Diese haben zum Beispiel nur eine Saugeinstellung und wenige Bürstenköpfe. Andererseits eignen sich diese Stielstaubsauger hervorragend für kleine Staubsaugerarbeiten.

Bodentypen

Verschiedene Bodentypen und ein Staubsauger

Die Saugqualität von Staubsaugern ist je nach Bodentyp unterschiedlich. Um dies nicht noch komplizierter zu machen als bisher, haben wir bei der Saugqualität zwischen Hart- / Holzböden und Teppich unterschieden.

Schlussfolgerung

Ist es dir wichtig, dass dein Staubsauger oder Stielstaubsauger schon nach wenigen Bewegungen den Schmutz aufsaugt? Wähle dann ein Produkt mit mindestens Saugqualität der Mittelklasse. Wenn du einen Staubsauger suchst, der auf mehreren Bodentypen die beste Leistung erbringt, solltest du dir insbesondere Staubsauger mit erstklassiger Saugqualität ansehen. Wenn du nur ab und zu den Staubsauger oder Stielstaubsauger für einige kleine Staubsaugerarbeiten verwendest, ist die Saugqualität der Basisklasse wahrscheinlich in Ordnung für dich.



© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Bewertung durch Kunden: 4,9/5 - 221 Bewertungen