Geschrieben von Mascha

HInweise zu Wetterstationen

Wetter: ein Thema, über das wir oft sprechen. Mit einer Wetterstation zu Hause weiß man genau, wie die Wetterbedingungen in der Nähe sind. Mit einer Wetterstation kann man beispielsweise Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und Niederschlag messen. Es stehen verschiedene Wetterstationen mit jeweils eigenen Messsensoren zur Verfügung. Um sicherzustellen, dass du die richtige Wetterstation auswählst, erklären wir dir gerne, worauf du beim Kauf deiner Wetterstation achten solltest.

1. Welche Arten von Wetterstationen gibt es?

Wetterstationen können in zwei verschiedene Typen unterteilt werden: analoge Wetterstationen und digitale Wetterstationen. Wir werden dir den Unterschied erklären.

Analog

Analoge Wetterstation

Analoge Wetterstationen sind mit einer analogen Uhr vergleichbar. Anhand der Zeiger und verschiedenen Indikatoren kannst du verschiedene Daten einfach und genau ablesen. Im Allgemeinen verfügen analoge Wetterstationen über 3 verschiedene Messgeräte: ein Thermometer für die Temperatur, ein Hygrometer für die Luftfeuchtigkeit und ein Barometer für den Luftdruck. Echte Wetterexperten können mit diesen 3 Daten das Wetter voraussagen. Auf diese Weise weißt du genau, ob du deine Gummistiefel anziehen oder deine Sandalen aus dem Schrank holen solltest.

Digital

Digitale Wetterstation

Der größte Unterschied zwischen einer analogen und einer digitalen Wetterstation besteht darin, dass man mit einer digitalen Wetterstation die Daten von einem digitalen Bildschirm lesen und verschiedene Sensoren im Freien platzieren kann. Die Sensoren sind über ein 433-MHz- oder 868-MHz-Signal mit der Basisstation verbunden. Da Sie Sensoren wie Regenmesser, Thermometer, Windmesser, Barometer und Hygrometer im Freien platzieren, werden die Werte sehr genau gemessen. Zusätzlich zu den Daten der verschiedenen Sensoren verfügt eine digitale Wetterstation häufig auch über die Uhrzeit, das Datum und die Zeitzone, in der man sich befindet. Natürlich gibt es Unterschiede in der Ausführung einer digitalen Wetterstation. Die Luxusvarianten bieten alles, was man für eine genaue Messung wissen muss. Manchmal können diese Luxuswetterstationen sogar an einen Computer angeschlossen werden, sodass man sofort eine Übersicht aller Daten bekommt. In den meisten Fällen haben die weniger luxuriösen Varianten nur die Möglichkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu messen. Bevor du eine digitale Wetterstation kaufst, ist es daher wichtig zu wissen, was du genau messen möchtest.

2. Was misst eine Wetterstation?

Je luxuriöser die Wetterstation ist, desto mehr Daten stehen dir zur Verfügung. Hier siehst du, welche Variablen es gibt.

Windrichtung und Windgeschwindigkeit

Windrichtung und Windgeschwindigkeit

Ein Windmesser, auch als Anemometer bekannt, misst die Windgeschwindigkeit und -richtung. Die bekannteste Version eines Windmessers ist die "Mühle mit den Schaufeln". Je stärker der Wind weht, desto schneller dreht sich die Mühle mit den Schaufeln. Neben den Schaufeln gibt es auch ein Ultraschall-Anemometer. Ein Ultraschall-Anemometer reagiert auf den Ton. Wenn der Wind weht, hört man ein Rauschen. Wenn der Wind stärker weht, rauscht er auch lauter. Das Ultraschall-Anemometer misst die Windgeschwindigkeit am Ton. Die Windrichtung wird mit dem bekannten Wetterhahn oder einer Variante davon bestimmt. Dank der Pfeilrichtung und der entsprechenden Kompasspunkte kannst du genau sehen, woher der Wind kommt.

Temperatur

Jede Wetterstation hat ein Thermometer. Schließlich ist die Temperatur eine wichtige Information für eine korrekte Wettervorhersage. Es gibt Wetterstationen, die die Temperatur nur drinnen, nur draußen oder sowohl drinnen als auch draußen messen. Die Wetterstationen, die sowohl drinnen als auch draußen messen, sind mit einem zusätzlichen externen Sensor ausgestattet, den du problemlos im Freien platzieren kannst. Das Hauptpanel ist immer mit einem Thermometer ausgestattet. Die Temperatur in Innenräumen kann daher ohnehin immer vom Bildschirm abgelesen werden.

Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit wird mit einem Hygrometer erfasst. Das Messen der Luftfeuchtigkeit ist für drinnen und draußen interessant. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ist nicht angenehm und ungesund. Darüber hinaus kann eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit unangenehm und ungesund sein. Durch Anschließen eines externen Hygrometers an das Hauptpanel der Wetterstation kannst du die externe Luftfeuchtigkeit messen.

Luftdruck

Der Luftdruck ist eines der wichtigsten Elemente für die Vorhersage des Wetters. Den Luftdruck kann man mit einem Barometer, das auch als Luftdruckmesser bezeichnet wird, messen. Das Barometer stellt man draußen auf. Wenn sich das Wetter ändert, steigt oder fällt der Luftdruck schnell. Wenn der Luftdruck steigt, kann man zu 80% sicher sein, dass das Wetter sich aufklärt. Wenn der Luftdruck schnell abfällt, kann man fast sicher damit rechnen, dass es regnen wird.

Luftqualität

Ein Luftqualitätsmesser, auch als CO2-Meter bekannt, misst die Luftqualität in deiner Wohnung. Wir sind uns zunehmend der Gesundheit der Luft, die wir jeden Tag atmen, bewusst. In Innenräumen ist die Luft oft weniger gesund als im Freien. Durch Anschließen eines Luftqualitätsmessers an deine Wetterstation kannst du die genauen Werte der Luftqualität bei dir zu Hause ablesen. In den meisten Fällen sind die Werte eine Kombination aus Luftfeuchtigkeit, Innentemperatur und Feinstaubmenge.

UV-Strahlung

Ein UV-Strahlungsmessgerät misst die UVA- und UVB-Strahlung an deinem Standort. Du platzierst den externen Strahlungsmesser draußen. Da das Messgerät an die Hauptstation deiner Wetterstation angeschlossen ist, kannst du die Daten leicht vom Display ablesen. Auf diese Weise weißt du bevor du rausgehst, ob du 1, 2 oder sogar 3 Schichten Sonnenschutzmittel auftragen musst, um dich zu schützen.

Niederschlag

Regen: etwas, mit dem wir in den Niederlanden und in Belgien und in Deutschland (leider) oft zu tun haben. Durch das Sammeln des Regenwassers wissen wir genau, wie viel Niederschlag örtlich gefallen ist. Du kannst das Regenwasser mit einem Regenmesser, der auch als Pluviometer bezeichnet wird, sammeln. Stelle den Regenmesser im Freien auf und schließe ihn einfach an die Basisstation deiner Wetterstation an.

3. Welche zusätzlichen Funktionen gibt es für eine Wetterstation?

Zusätzlich zu den oben genannten Messgeräten gibt es beim Kauf einer Wetterstation weitere Optionen.

Mit Smartphone-App

Wähle für zusätzlichen Luxus eine Wetterstation mit einer Smartphone-App. Dank der App kannst du die Daten nicht nur von der Digitalanzeige der Basisstation, sondern auch von deinem Smartphone oder Tablet ablesen.

Funkgesteuert

Eine funkgesteuerte Wetterstation erhält die genauen Messdaten von professionellen Wetterstationen. Eine Wetterstation misst verschiedene Daten mit verschiedenen Sensoren, die dann mit den professionellen Messdaten kombiniert werden. Dies bedeutet, dass du immer die genaueste Messung, die möglich ist, hast.

Funkgesteuerte DCF-Uhr

Eine Wetterstation mit DCF-Uhr ist direkt mit der Atomuhr in Frankfurt verbunden. Es gibt keinen anderen Weg, um die Zeit so genau zu bestimmen wie mit einer DCF-Uhr. Sowohl eine digitale als auch eine funkgesteuerte Wetterstation können über eine DCF-Uhr verfügen.

Alarm / Wecker

Einige Wetterstationen verfügen über eine Alarm- und / oder Weckerfunktion. Diese Funktion ist in der Basisstation der Wetterstation integriert. Wenn du das Hauptpanel auf deinen Nachttisch legst, wirst du zur festgelegten Zeit geweckt und siehst du (ohne die Vorhänge zu öffnen) sofort, wie das Wetter ist. Mit der Alarmfunktion kannst du einen Alarm einstellen, wenn beispielsweise der Luftdruck auf ein bestimmtes Niveau abfällt. Dies bedeutet, dass du sofort über mögliche Wetteränderungen informiert wirst.

Mondstand

Der Mondstand, die Gezeiten und die Zeitzone, in der du dich befindest, sind auch Daten, die man häufig auf einer digitalen Wetterstation sieht.

Sonnenaufgang

Auf einigen Wetterstationen kannst du mit Symbolen und der Uhrzeit genau sehen, wann die Sonne auf- und untergeht.

Hat dir das geholfen?

Optional
Wir verwenden dein Feedback ausschließlich zur Verbesserung der Website. Wir werden dich nicht diesbezüglich kontaktieren.
Vielen Dank für dein Feedback


© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Kundenbewertung:
Trustpilot 4,8/5 - 1.486 Bewertungen
Kiyoh 9,5/10 - 198 Bewertungen