Acer ProDesigner BM320

799,- 
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Weniger als 4 auf Lager, schnell zugreifen
Notwendig, wenn dein PC einen HDMI-Anschluss hat

Empfohlene Kombination

Acer ProDesigner BM320
Acer ProDesigner BM320
Inbegriffenes Zubehör
Hdmi-kabel
Hdmi-kabel
Wähle eine Alternative
Bildschirm
Bildschirm
Wähle eine Alternative
Aux-kabel
Aux-kabel
Wähle eine Alternative
5 % Rabatt
auf das Zubehör
944,97  937,67 
Morgen kostenlos geliefert

Produktinformation

Kurzfassung technische Daten

Bildschirmdiagonale
32 "
Empfohlene Bildauflösung
3840 x 2160
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Bildschärfe
4K (UHD)
Punktdichte
137 ppi

Plus- und Minuspunkte

Laut unseres Bildschirm-Experten
  • Wechsle einfach zwischen allen Farbräumen für eine naturgetreue, akkurate Bildbearbeitung: Adobe RGB, sRGB und Rec.709.
  • Dieser Bildschirm hat eine scharfe 4K-Auflösung, was viermal schärfer ist als Full HD.
  • Verstelle den Bildschirm auf verschiedenerlei Weise für die beste Sicht und eine angenehme Sitzhaltung.
  • Es ist kein Standard-Farbmodus für DCI-P3 eingebaut. Diesen musst du also selbst einstellen.
Produktexperte Bildschirme

Beschreibung

Als Fotograf oder Designer wünschst du einen Bildschirm, der die richtigen Farben anzeigt. Der Acer Prodesigner BM320 hat ein 4K IPS-Panel mit vollständiger Abdeckung von sRGB und Adobe RGB und 90%iger Abdeckung von DCI-P3. Der Bildschirm ist standardmäßig kalibriert, und mit der integrierten Taste wechselst du mühelos zwischen den Farbmodi Adobe RGB, sRGB und Rec.709. So wählst du selbst, in welchem Farbraum du arbeiten willst. Mit einer Auflösung von 3840 mal 2160 Pixeln arbeitest du an deinem 4K-Content in nativer Auflösung. Dank der Helligkeit von 350 cd/m² und der matten Bildschirmbeschichtung arbeitest du auch in grell beleuchteten Räumen, ohne durch Reflexionen gestört zu werden. Der Bildschirm ist auf allerlei Weise einstellbar, so dass du ergonomisch arbeitest. Hinweis: Für einen 4K-Output brauchst du ein modernes Notebook oder PC mit leidlich leistungsstarker Grafikkarte. Sorge auch mindestens für einen DisplayPort 1.2, HDMI 2.0 oder Thunderbolt 2-Anschluss.

Als Fotograf oder Designer wünschst du einen Bildschirm, der die richtigen Farben anzeigt. Der Acer Prodesigner BM320 hat ein 4K IPS-Panel mit vollständiger Abdeckung von sRGB und Adobe RGB und 90%iger Abdeckung von DCI-P3. Der Bildschirm ist standardmäßig kalibriert, und mit der integrierten Taste wechselst du mühelos zwischen den Farbmodi Adobe RGB, sRGB und Rec.709. So wählst du selbst, in welchem Farbraum du arbeiten willst. Mit einer Auflösung von 3840 mal 2160 Pixeln arbeitest du an deinem 4K-Content in nativer Auflösung. Dank der Helligkeit von 350 cd/m² und der matten Bildschirmbeschichtung arbeitest du auch in grell beleuchteten Räumen, ohne durch Reflexionen gestört zu werden. Der Bildschirm ist auf allerlei Weise einstellbar, so dass du ergonomisch arbeitest. Hinweis: Für einen 4K-Output brauchst du ein modernes Notebook oder PC mit leidlich leistungsstarker Grafikkarte. Sorge auch mindestens für einen DisplayPort 1.2, HDMI 2.0 oder Thunderbolt 2-Anschluss.


Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung
  • DVI-Kabel
  • DisplayPort-Kabel
  • USB-3.0-Kabel
  • Monitorfuß

Standard mitgeliefert

  • DVI-Kabel
  • DisplayPort-Kabel
  • USB-3.0-Kabel
  • Monitorfuß

Kurzfassung technische Daten

Bildschirmdiagonale
32 "
Empfohlene Bildauflösung
3840 x 2160
Bildwiederholfrequenz
60 Hz
Bildschärfe
4K (UHD)
Punktdichte
137 ppi

Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung
  • DVI-Kabel
  • DisplayPort-Kabel
  • USB-3.0-Kabel
  • Monitorfuß

Standard mitgeliefert

  • DVI-Kabel
  • DisplayPort-Kabel
  • USB-3.0-Kabel
  • Monitorfuß

Bewertung

Hilfreichste Bewertungen

Hilfreichste Bewertungen

4.5 / 5 Sterne
8,8/10
"Großartig für Ihr Geld!"

Ad | 20. Mai 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Bildschirmgröße
  • Pluspunkt:
    Auflösung
  • Pluspunkt:
    Adobe RGB-Farbraum

Ich habe eine Weile nach einem neuen Fotobearbeitungsmonitor gesucht, ohne den höchsten Preis zu zahlen. Bei der Suche bin ich auf ACER gestoßen: Laut Bewertungen im Internet ein guter Monitor zu einem hervorragenden Preis. Ich habe lange zwischen 27 "und 32" gezweifelt, aber ich bin froh, dass ich 32 "gewählt habe. 32" funktioniert so viel besser für die Fotobearbeitung. 4K Auflösung ist in Ordnung. Stellen Sie sicher, dass Ihre Grafikkarte dies unterstützt. Auch einige Programme unterstützen das nicht und dann wird der Druck sehr klein

4 / 5 Sterne
7,6/10
"Schöne Statue. Unbeholfen im Multi-Screen-Setup"

Marc V | 29. März 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Bildqualität
  • Pluspunkt:
    Design
  • Pluspunkt:
    Unterstützt aRGB
  • Pluspunkt:
    Der Preis ist in Ordnung für einen aRGB 4K-Bildschirm
  • Minuspunkt:
    Gleichmäßigkeit, leichtes Leck
  • Minuspunkt:
    Umständlich in einem Multi-Monitor-Setup
  • Minuspunkt:
    Manchmal wird es für eine halbe Sekunde schwarz
  • Minuspunkt:
    Langsam starten

Meine Verwendung: 70% Fotobearbeitung, 20% Büroanwendungen, 10% Videobearbeitung, kein Spiel. Ich brauche also einen Bildschirm mit aRGB und / oder PCI-3.
Ich kalibriere meine Bildschirme mit einem X-rite i1Display, aber das brachte wenig, da die Werkseinstellungen des BM320 ausgezeichnet waren. Gute Arbeit von Acer.
(Tipp für Coolblue; Sie verkaufen nur die Datacolor-Kalibratoren, aber sie sind wirklich weniger gut als die von X-rite. Sie würden Fotografen einen Gefallen tun, indem Sie X-rite zu Ihrem Sortiment hinzufügen.)

Positiv:
Die Installation ist super einfach; Bringen Sie einfach die Basis an und schließen Sie die Kabel an.
Der Bildschirm ist sehr hell mit wirklich guten Farben. 4K ist fantastisch. Für mich ist aRGB oder PCI-3 eine Voraussetzung und es gibt sonst wenig um 800 Euro.

Ich habe 4 Probleme mit diesem Monitor.

Problem 1:
Kantenblutung oben rechts. In dunklen Bildern störend. Eigentlich nicht akzeptabel mit einem teuren Bildschirm. Seltsamerweise schien es nach ungefähr 2 Stunden etwas weniger zu werden.

Problem 2:
Der Monitor wird in einem 3-Monitor-Setup zusätzlich zu zwei älteren Dell 30-Zoll-Monitoren verwendet. Das Acer startet langsam. Wenn der Computer aus dem Standby-Modus wechselt, werden die beiden Dell-Monitore schnell erkannt, der Acer bleibt jedoch eine Weile im Ruhemodus. Windows 10 glaubt, dass das Acer nicht mehr verbunden ist, und beschließt dann, die auf dem Acer angezeigten Anwendungen auf einen der anderen Monitore zu verschieben. Dann muss ich all diese Anwendungen jedes Mal zurück auf das Acer ziehen.

Problem 3:
Steuertasten befinden sich auf der Rückseite. Ich kann das kaum erreichen, weil sich daneben ein weiterer Monitor befindet. Ich wusste es natürlich vor dem Verkauf. Acer hat eine App, um die Einstellungen vom PC aus vorzunehmen. Diese App funktioniert jedoch nicht für das BM320. Wenn dies Ihr einziger Monitor ist, ist dies offensichtlich kein Problem.

Problem 4:
Hin und wieder wird der Bildschirm für eine halbe Sekunde kurz schwarz. Ist ein Problem, das andere manchmal nach den Bewertungen auftreten. Scheint ein vorbildliches Problem zu sein, nicht jeder ist davon betroffen.

5 / 5 Sterne
9,6/10
"Gute Sache"

Chiel | 4. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Fantastische Farbe
  • Pluspunkt:
    Robust
  • Pluspunkt:
    Einfach zu installieren
  • Minuspunkt:
    Die Lautsprecher sind sehr minimal

Großartiger Bildschirm zum Bearbeiten von Fotos oder Videos. Der Ton in diesem Monitor ist sehr schlecht. Aber das Bild ist perfekt. Es besteht eine gute Chance, dass es als nächstes eine Sekunde gibt.

Großartig für Ihr Geld!

4.5 / 5 Sterne
8,8
  • Pluspunkt:
    Bildschirmgröße
  • Pluspunkt:
    Auflösung
  • Pluspunkt:
    Adobe RGB-Farbraum

Ich habe eine Weile nach einem neuen Fotobearbeitungsmonitor gesucht, ohne den höchsten Preis zu zahlen. Bei der Suche bin ich auf ACER gestoßen: Laut Bewertungen im Internet ein guter Monitor zu einem hervorragenden Preis. Ich habe lange zwischen 27 "und 32" gezweifelt, aber ich bin froh, dass ich 32 "gewählt habe. 32" funktioniert so viel besser für die Fotobearbeitung. 4K Auflösung ist in Ordnung. Stellen Sie sicher, dass Ihre Grafikkarte dies unterstützt. Auch einige Programme unterstützen das nicht und dann wird der Druck sehr klein

Ad | 20. Mai 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Schöne Statue. Unbeholfen im Multi-Screen-Setup

4 / 5 Sterne
7,6
  • Pluspunkt:
    Bildqualität
  • Pluspunkt:
    Design
  • Pluspunkt:
    Unterstützt aRGB
  • Pluspunkt:
    Der Preis ist in Ordnung für einen aRGB 4K-Bildschirm
  • Minuspunkt:
    Gleichmäßigkeit, leichtes Leck
  • Minuspunkt:
    Umständlich in einem Multi-Monitor-Setup
  • Minuspunkt:
    Manchmal wird es für eine halbe Sekunde schwarz
  • Minuspunkt:
    Langsam starten

Meine Verwendung: 70% Fotobearbeitung, 20% Büroanwendungen, 10% Videobearbeitung, kein Spiel. Ich brauche also einen Bildschirm mit aRGB und / oder PCI-3.
Ich kalibriere meine Bildschirme mit einem X-rite i1Display, aber das brachte wenig, da die Werkseinstellungen des BM320 ausgezeichnet waren. Gute Arbeit von Acer.
(Tipp für Coolblue; Sie verkaufen nur die Datacolor-Kalibratoren, aber sie sind wirklich weniger gut als die von X-rite. Sie würden Fotografen einen Gefallen tun, indem Sie X-rite zu Ihrem Sortiment hinzufügen.)

Positiv:
Die Installation ist super einfach; Bringen Sie einfach die Basis an und schließen Sie die Kabel an.
Der Bildschirm ist sehr hell mit wirklich guten Farben. 4K ist fantastisch. Für mich ist aRGB oder PCI-3 eine Voraussetzung und es gibt sonst wenig um 800 Euro.

Ich habe 4 Probleme mit diesem Monitor.

Problem 1:
Kantenblutung oben rechts. In dunklen Bildern störend. Eigentlich nicht akzeptabel mit einem teuren Bildschirm. Seltsamerweise schien es nach ungefähr 2 Stunden etwas weniger zu werden.

Problem 2:
Der Monitor wird in einem 3-Monitor-Setup zusätzlich zu zwei älteren Dell 30-Zoll-Monitoren verwendet. Das Acer startet langsam. Wenn der Computer aus dem Standby-Modus wechselt, werden die beiden Dell-Monitore schnell erkannt, der Acer bleibt jedoch eine Weile im Ruhemodus. Windows 10 glaubt, dass das Acer nicht mehr verbunden ist, und beschließt dann, die auf dem Acer angezeigten Anwendungen auf einen der anderen Monitore zu verschieben. Dann muss ich all diese Anwendungen jedes Mal zurück auf das Acer ziehen.

Problem 3:
Steuertasten befinden sich auf der Rückseite. Ich kann das kaum erreichen, weil sich daneben ein weiterer Monitor befindet. Ich wusste es natürlich vor dem Verkauf. Acer hat eine App, um die Einstellungen vom PC aus vorzunehmen. Diese App funktioniert jedoch nicht für das BM320. Wenn dies Ihr einziger Monitor ist, ist dies offensichtlich kein Problem.

Problem 4:
Hin und wieder wird der Bildschirm für eine halbe Sekunde kurz schwarz. Ist ein Problem, das andere manchmal nach den Bewertungen auftreten. Scheint ein vorbildliches Problem zu sein, nicht jeder ist davon betroffen.

Marc V | 29. März 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Gute Sache

5 / 5 Sterne
9,6
  • Pluspunkt:
    Fantastische Farbe
  • Pluspunkt:
    Robust
  • Pluspunkt:
    Einfach zu installieren
  • Minuspunkt:
    Die Lautsprecher sind sehr minimal

Großartiger Bildschirm zum Bearbeiten von Fotos oder Videos. Der Ton in diesem Monitor ist sehr schlecht. Aber das Bild ist perfekt. Es besteht eine gute Chance, dass es als nächstes eine Sekunde gibt.

Chiel | 4. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

fein

4.5 / 5 Sterne
8,8
  • Pluspunkt:
    schönes Bild
  • Minuspunkt:
    ziemlich groß [aber daran gewöhnt man sich]
  • Minuspunkt:
    Fuß bleibt groß

trifft Erwartungen

Robertm | 18. Januar 2020 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

empfohlen

5 / 5 Sterne
9,6
  • Pluspunkt:
    sehr deutlich
  • Pluspunkt:
    schöne Aussicht
  • Pluspunkt:
    beweglich
  • Minuspunkt:
    Nein

Es war ein Ersatz für einen kleineren Bildschirm und um Filme zu bearbeiten, wird definitiv ein größerer Bildschirm empfohlen und dieser Bildschirm funktioniert perfekt

Marc Decolvenaer | 20. Mai 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt