Acer Predator X34P

809,- 
inkl. MwSt., versandkostenfrei
Geringer Vorrat, schnell zugreifen!

Empfohlene Kombination

Acer Predator X34P
Acer Predator X34P
Inbegriffenes Zubehör
Gaming-headset
Gaming-headset
Wähle eine Alternative
Aux-kabel
Aux-kabel
Wähle eine Alternative
Kabeladapter
Kabeladapter
Wähle eine Alternative
5 % Rabatt
auf das Zubehör
913,97  908,72 
Morgen kostenlos geliefert

Produktinformation

Kurzfassung technische Daten

Bildschirmdiagonale
34 "
Empfohlene Bildauflösung
3440 x 1440
Bildwiederholfrequenz
120 Hz
Bildschärfe
Quad HD (1440p)
Punktdichte
121 ppi

Plus- und Minuspunkte

Laut unseres Bildschirm-Experten
  • G-Sync synchronisiert die Bildrate deiner Grafikkarte mit diesem Bildschirm und verhindert Tearing und Stuttering, sofern du eine Nvidia-Grafikkarte verwendest.
  • Mit einem Ultrawide-Bildschirm kannst du mehr vom Spielfeld sehen, wenn das Spiel dies unterstützt.
  • Das geschwungene Design ergibt einen Panorama-Effekt, wodurch du Games intensiver erlebst.
  • Die Reaktionszeit von 4 ms kann beim Spielen von Games Ghosting verursachen.
  • Der Fuß dieses Bildschirms ist groß und passt nicht auf jeden Schreibtisch.
Produktexperte Bildschirme

Beschreibung

Spiel deine Lieblingsspiele auf dem Acer Predator X34P. Dieser Ultrawide-Monitor hat eine geschwungene Form, die bei all deinen Shootern oder Rennspielen einen Panoramaeffekt bietet. Ohne ruckelnde Bilder, denn dank der G-Sync-Technologie läuft das Gameplay reibungslos. Standardmäßig hat diese Anzeige eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Dadurch sehen die Bilder beim Abspielen noch flüssiger aus. Selbst bei schnellen Shootern wie Battlefield 1 kommt es nicht zu Bildrucklern. Stell deinen Bildschirm in der Höhe ein und neige den Bildschirm für die ideale Sitzposition beim Gaming.

Achtung: Für QHD-Spiele benötigst du eine leistungsstarke Grafikkarte wie die NVIDIA GeForce RTX-GPU oder die AMD Radeon RX 5000-GPU oder Xbox One X oder S.

Spiel deine Lieblingsspiele auf dem Acer Predator X34P. Dieser Ultrawide-Monitor hat eine geschwungene Form, die bei all deinen Shootern oder Rennspielen einen Panoramaeffekt bietet. Ohne ruckelnde Bilder, denn dank der G-Sync-Technologie läuft das Gameplay reibungslos. Standardmäßig hat diese Anzeige eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Dadurch sehen die Bilder beim Abspielen noch flüssiger aus. Selbst bei schnellen Shootern wie Battlefield 1 kommt es nicht zu Bildrucklern. Stell deinen Bildschirm in der Höhe ein und neige den Bildschirm für die ideale Sitzposition beim Gaming.

Achtung: Für QHD-Spiele benötigst du eine leistungsstarke Grafikkarte wie die NVIDIA GeForce RTX-GPU oder die AMD Radeon RX 5000-GPU oder Xbox One X oder S.


Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung
  • HDMI-Kabel
  • DisplayPort-Kabel
  • USB-3.0-Kabel
  • Netzkabel
  • Gebrauchsanleitung
  • Monitorfuß

Standard mitgeliefert

  • HDMI-Kabel
  • DisplayPort-Kabel
  • USB-3.0-Kabel
  • Netzkabel
  • Gebrauchsanleitung
  • Monitorfuß

Kurzfassung technische Daten

Bildschirmdiagonale
34 "
Empfohlene Bildauflösung
3440 x 1440
Bildwiederholfrequenz
120 Hz
Bildschärfe
Quad HD (1440p)
Punktdichte
121 ppi

Standard mitgeliefert

  • Gebrauchsanleitung
  • HDMI-Kabel
  • DisplayPort-Kabel
  • USB-3.0-Kabel
  • Netzkabel
  • Gebrauchsanleitung
  • Monitorfuß

Standard mitgeliefert

  • HDMI-Kabel
  • DisplayPort-Kabel
  • USB-3.0-Kabel
  • Netzkabel
  • Gebrauchsanleitung
  • Monitorfuß

Bewertung

Hilfreichste Bewertungen

Hilfreichste Bewertungen

5 / 5 Sterne
10/10
"Erstklassiger Monitor in allen Kategorien! (Arbeit, Spiel, F"

Erik Romunde | 11. Juni 2018 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    IPS ist (meine) ideale Panel-Technik
  • Pluspunkt:
    3440x1440 ist die ideale Auflösung für 34 "(109ppi)
  • Pluspunkt:
    schlankes Design ohne Lünette, nicht zu spielerisch
  • Pluspunkt:
    Höhe + Schwenk + Neigung (nicht drehbar)
  • Pluspunkt:
    G-Sync!
  • Minuspunkt:
    Preis (aber für diese erstklassige Preis ist wirklich ein Nachteil?)

Mein Asus PG279Q gab den Geist auf und so suchte ich nach einem neuen Monitor. Der Acer Predator X34P. Dies war für eine Weile auf "bald verfügbar" bei Coolblue eingestellt worden, und am Freitag, dem 8. Juni, sah ich, dass es plötzlich verfügbar war. Lassen Sie uns die technischen Daten durchgehen: G-Sync, 120 Hz, IPS (!) 34 "bei 3440 x 1440 und gebogen. Man könnte sagen, dass dieser Monitor der IPS-Bruder des Z35P ist. Der einzige Funktionsunterschied (beim zusätzlichen 1" des Z35P nach) ist, dass der Z35P ein VA-Panel und der X34P ein IPS-Panel hat. Ein nicht funktionaler Unterschied besteht darin, dass das Design des X34P enger ist als das des Z35P, dank des Designs ohne Rahmen des X34P und der etwas dünneren Kante an der Unterseite mit einer strukturierten Oberfläche im Vergleich zur glatten Oberfläche des Z35P. Der X34P verfügt außerdem über LED-Leuchten am unteren Bildschirmrand für mehr RGB-Spaß.

Die vorherigen 3 "Testmonitore" (LG 32GK850G / Samsung LC27HG70QQUXEN / Acer Predator Z35P) waren VA und haben mich mit ihrer VA-Technik nicht überzeugt. Ich war daher sehr neugierig auf einen neuen IPS-Bildschirm. Ich habe das X34P bestellt, damit ich es für einen guten Vergleich neben dem Z35P sehen kann. Nach dem Anschließen des X34P wurde mir sofort klar: Ich bin ein IPS-Enthusiast! Dieser Punkt ist schwer zu erklären, da die Technik auf Papier meiner tatsächlichen Erkenntnis widerspricht: Ich denke, der IPS-Bildschirm zeigt Farben und Bilder im Allgemeinen besser an als der Z35P! Das Bild des VA Z35P steht in leichtem Kontrast zum IPS X34P. Das Bild des X34P ist heller, lebendiger und fühlt sich elegant und "echt" an. Ich habe dieses Gefühl nicht, wenn ich mir den Z35P anschaue, und dies könnte erklären, warum ich nicht sofort mit einem der vorherigen 3 "Testmonitore" verkauft wurde. Ich habe einfach nicht gedacht, dass das Bild bei VA zu 100% ist, weil ich wahrscheinlich so an einen IPS-Bildschirm im PG279Q gewöhnt war. Bitte beachten Sie, dass dies eine persönliche Präferenz ist, aber ich denke, dass IPS VA in Bezug auf Farbe und Klarheit überlegen ist. Die Schwarzwerte und der Kontrast von IPS sind auch optisch gleich oder besser als bei VA. Als ich das erste Bild des X34P sah, das mir sofort verkauft wurde, wusste ich sofort, dass dies mein potenzieller neuer Monitor war, und es war kein Zufall, dass dies ein weiterer IPS-Bildschirm war.

Ich habe oben einen Widerspruch erwähnt, den ich hier erklären möchte: Auf Papier hat VA bessere Farben als IPS und einen besseren Kontrast und bessere Schwarzwerte. Der große Nachteil von VA ist die langsamere Reaktionszeit, die beim Spielen zu Geisterbildern und Verschmieren führen kann. Black Crush ist ebenfalls möglich. Dies bedeutet, dass Schwarz beim Bewegen in nicht schwarze Farben übergeht, sodass alles schwarz gefleckt wird. Dies alles geschieht sehr schnell, kann aber spürbar sein. Top-E-Athleten werden darunter leiden, aber dieser Verein muss auch auf einem High-End-TN-Panel spielen. Ich kann also nicht erklären, warum ich erlebe, dass ein IPS-Bildschirm für mich schönere Farben hat, aber für mich ist es einfach so: Ich mag das Bild von IPS viel besser als VA und hatte den IPS-Bildschirm noch nicht einmal kalibriert!

Nachdem ich vom X34P überzeugt war, musste ich einige Tests durchführen, um festzustellen, ob ich diese spezielle Prüfung bereithalten wollte. Erstens ist die Übertaktung auf 120Hz möglich. Sie schalten dies über das OSD (On Screen Display) des Monitors ein und können dann unter Windows 120 Hz auswählen. Die 100Hz sind garantiert, die Übertaktung auf 120Hz jedoch nicht. Der X34 (a) (die Vorgänger) hatte den Fehler, dass nicht jeder von 60 Hz auf 100 Hz übertakten konnte. Dann kann es zu Flackern kommen, was natürlich ein Drama ist. Man musste sich mit 95Hz oder sogar 90Hz zufrieden geben. Mein X34P hat überhaupt kein Problem mit dem Übertakten auf 120Hz! Kein Flackern oder so, nur sanfte 120Hz.

Dann der Test auf tote Pixel und andere Panelfehler. Keine toten Pixel (endlich)! Um das Leuchten und das Ausbluten der Hintergrundbeleuchtung zu testen, saß ich in einem dunklen Raum und betrachtete ein schwarzes Bild. Ich war erstaunt zu sehen, dass es bis auf einen viertel Kreis ganz unten rechts auf dem Bildschirm fast keine Hintergrundbeleuchtung gab, was möglicherweise auch an dem durchscheinenden LED-Licht liegt. Dieser kleine Viertelkreis ist im Vergleich zu den Scheinwerfern meines PG279Q so klein, dass dies absolut kein Grund für mich ist, meine Kopie auszutauschen. IPS-Glühen macht sich auch nicht bemerkbar, wenn Sie direkt vor dem Monitor sitzen. Beim PG279Q hatte ich links und unten rechts auf dem Bildschirm zwei Scheinwerfer, die sich beim Ansehen von Filmen oder beim Spielen dunkler Spiele bemerkbar machten. Dies ist beim X34P nicht der Fall. Tatsächlich ist dieser Monitor in seinem Bild mit dunklen Bildern gleichmäßig schwärzer als der Z35P, der bessere Schwarzwerte haben sollte! Es kann sein, dass ich ein "goldenes Muster" erhalten habe oder dass die Qualität des X34P für den Preis endlich auf einem anständigen Niveau ist. Wie auch immer, IPS-Glühen, Hintergrundbeleuchtung und Pixelqualität liegen bei dieser Kopie bei 97%, und das ist etwas ganz Besonderes, wenn man alle Internet-Bewertungen und Forenbeiträge berücksichtigt!

Dann die Verwendung des Monitors für verschiedene Aktivitäten. Der X34P verdient den Titel "Ultimate" von mir hier! Natürlich werden Sie der Erste sein, der genauso gut mit MS Excel arbeitet. All diese Zellen, so viele Zellen auf Ihrem Bildschirm, fantastisch! Die Programmierung funktioniert auch gut, aber dafür haben Sie natürlich keinen Bildschirm. Die gekrümmten Sätze, die ich mit dem Samsung erlebt habe, waren bei diesem Monitor aufgrund seines extrem breiten Formats nicht vorhanden. Sehen Sie sich Filme mit einem Verhältnis von 21: 9 an. Star Wars, Bladderunner, LotR, egal, du stellst dich in deinem eigenen Mini-Kino vor! Da meine Kopie praktisch kein IPS-Leuchten und keine Hintergrundbeleuchtung aufwies, sahen schwarz / dunkle Szenen großartig aus und es waren keine Irritationen sichtbar. Das Spielen auf dem X34P war für mich eine neue Erfahrung. Ich hatte noch nie zuvor auf einem Ultra-Wide-Spiel gespielt, daher ist mein "Wow!" - Faktor teilweise darauf zurückzuführen. Aber ich hatte das Z35P bereits eine Weile ausprobiert, sodass ich einen Vergleich mit Ultra-Wide-Spielen hatte. Wie oben beschrieben. Ein IPS-Panel ist für mich eine viel schönere Erfahrung als ein VA-Panel. Dies gilt auch für Spiele. Das Herumlaufen in Fallout 4 war auf dem X34P schöner und schöner als auf den VA-Panels. Die Farben wirken natürlicher und schöner, egal was passiert Die Technologie wird auf Papier angezeigt. Hinweis: Dieser Bildschirm hat 5 Millionen Pixel gegenüber 3,6 Millionen Pixel eines 27-Zoll-Bildschirms ohne Ultra-Wide-Wide bei 1440p. Sie benötigen also eine scharfe Grafikkarte, um mit hohen Einstellungen konstant 100 fps zu erreichen. Eine GTX 1080 ist für mich wirklich minimal! Sogar meine GTX 1080ti hat Probleme, bei einigen Spielen in High / Ultra-Einstellungen konstant 120 fps zu erreichen. Wenn Sie mit weniger Augenweide und unter 100 fps zufrieden sind, wäre eine GTX 1070ti nur möglich, aber dann müssen Sie wirklich Zugeständnisse machen. Natürlich gibt es auch das G-Sync-Modul, das Ihnen hilft. Ich habe fast 2 Jahre lang mit G-Sync auf meinem PG279Q und (dann) einer GTX 1070-NVIDIA-Karte gespielt und ohne G-Sync mit dem Samsung LC27HG70QQUXEN (Freesync) gespielt. Ich möchte nicht mehr ohne G-Sync sein! Ich bin ein NVIDIA-Spieler und sowieso kein AMD-Spieler. G-Sync ist teuer, aber es beweist seine Leistung wirklich sehr gut. Wenn Ihre fps unter die maximale Hz Ihres Bildschirms fallen, übernimmt G-Sync die Hz Ihres Bildschirms und senkt sie, um sie an Ihre tatsächlichen fps anzupassen. Dies stellt sicher, dass Sie immer ein glattes Bild haben, auch wenn Sie unter 60 fps tauchen! Visuelle Probleme treten auf, wenn Ihre fps und Ihre Hz nicht mehr synchron sind und G-Sync das für Sie behebt. Kein Zerreißen, kein Stottern, nur glattes Bild. Sie bemerken erst, wenn Sie unter 45 fps kommen, dann werden Sie feststellen, dass Sie niedrige fps haben. Zum Beispiel Downtown Fallout 4, das selbst auf meinem System (i6700K@4.6Ghz, 16 GB RAM und 1080ti) nur dramatisch ist. Aber wenn Sie bei Ultra-Einstellungen nur gute Bilder pro Sekunde erzielen, macht G-Sync seine Arbeit gut, ohne dass es bemerkt wird: Es macht sich erst bemerkbar, wenn G-Sync nicht mehr vorhanden ist. Dieses IPS-Panel bietet eine sehr gute Spieleleistung. Ich habe dies nicht ausführlich mit allen Arten von Tools getestet. Was mir wichtig ist, ist, wie es aussieht, wenn ich selbst spiele. Ich kann sagen, dass ich nichts störendes bemerkt habe und dass das Spielen einfach eine sehr angenehme Erfahrung ist. Die Bilder sind glatt, keine Geisterbilder / Verschmierungen, alles sieht mit bloßem Auge ordentlich aus. Ich bin kein Fan von Werkzeugen, um alle Unvollkommenheiten aufzudecken, weil man das im wirklichen Leben kaum bemerkt. Der YouTube-Kanal "Hardware Unboxed" zeigte beispielsweise an, dass die Farben des X34P nicht so gut sind wie die des Vorgängers X34. Sie sagen sofort, dass dies wahrscheinlich niemand bemerken wird. Sie erwähnen also einen nicht wahrnehmbaren Nachteil im täglichen Gebrauch. Zwecklos! Spielen ist einfach gut, Punkt!

Das Design des X34P (und auch des Z35P) gefällt mir sehr gut. Acer hat die Monitore weniger spielerisch gemacht, was ich für ein Plus halte. Die Basis ist sehr robust und ragt 30 cm mit den dünnen Metallbeinen links und rechts heraus. Dank der sanften Neigung können Sie Ihre Tastatur immer noch gut darauf ablegen, sodass Sie nicht zu viel Platz auf Ihrem Schreibtisch verlieren. Die gesamte Baugruppe fühlt sich sehr robust an, der Bildschirm wackelt nicht und die Einstellmöglichkeiten fühlen sich genau richtig an, wenn Sie sie verwenden. Nicht zu schwach, aber nicht so steif, dass man Gewalt anwenden muss. Der Monitor sieht auf Ihrem Schreibtisch mit seinen dünnen Kanten und der glatten Unterseite wirklich gut aus. Die Lichter sind eine schöne Ergänzung, verschiedene Farben und Strahloptionen (fest, Atmung, Blinken, Welligkeit). Diese können auch eingeschaltet sein, wenn sich der Monitor im Standby-Modus befindet, eine Art Leselampe, wenn Sie ihn auf diese Weise verwenden möchten. Alles in allem finde ich, dass der Monitor auf meinem Schreibtisch großartig aussieht.

Endlich die Kurve. Die Kurve hilft wirklich beim Eintauchen, das ist keine Spielerei, wie ich früher dachte! Die Kurve stellt sicher, dass sich das Bild mit Ihrem Kopf dreht, sodass Sie aus dem Augenwinkel direkt auf den Bildschirm schauen. Mit einem 80 cm langen Monitor, der einigermaßen dicht vor Ihnen liegt, ist das kein überflüssiger Luxus.

5 / 5 Sterne
10/10
"Perfekter Gaming-Monitor!"

Joël Pichardo | 1. August 2018 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Superschnelle ultrabreite Bilder mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und einer geringen Eingangsantwort.
  • Pluspunkt:
    Cooles Industriedesign mit subtilen Gaming-Akzenten.
  • Pluspunkt:
    Schöne Farbwiedergabe nach der Kalibrierung.
  • Pluspunkt:
    G-Sync macht das Spielen bei schlecht optimierten Spielen flüssiger.
  • Minuspunkt:
    Leicht abweichende Farben von der Box (insbesondere zu warme Farben, die durch Kalibrierung im OSD leicht zu reparieren sind).
  • Minuspunkt:
    Leichte Hintergrundbeleuchtung blutet (ist aber im Standardgebrauch, z. B. bei Spielen, kaum sichtbar).

Aufgrund der Farbwiedergabe (nach der Kalibrierung) handelt es sich um einen hochwertigen Monitor, insbesondere für Spiele, aber auch für produktive Arbeiten. Ich würde diesen Monitor jedem PC-Spieler empfehlen.
Kalibrierungseinstellungen: Siehe Techspot-Überprüfung.

5 / 5 Sterne
10/10
"Wert"

Wouter Stöpetie | 17. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

  • Pluspunkt:
    Preis
  • Pluspunkt:
    Farbe
  • Pluspunkt:
    Keine Probleme
  • Pluspunkt:
    120 Hz
  • Minuspunkt:
    Minimales IPS-Leuchten

Viel billiger als andere vergleichbare Bildschirme.
Das Ips-Leuchten in meiner Kopie ist sehr gering. Ich bemerke dies bei 99,99% meiner Verwendung nicht.

Erstklassiger Monitor in allen Kategorien! (Arbeit, Spiel, F

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    IPS ist (meine) ideale Panel-Technik
  • Pluspunkt:
    3440x1440 ist die ideale Auflösung für 34 "(109ppi)
  • Pluspunkt:
    schlankes Design ohne Lünette, nicht zu spielerisch
  • Pluspunkt:
    Höhe + Schwenk + Neigung (nicht drehbar)
  • Pluspunkt:
    G-Sync!
  • Minuspunkt:
    Preis (aber für diese erstklassige Preis ist wirklich ein Nachteil?)

Mein Asus PG279Q gab den Geist auf und so suchte ich nach einem neuen Monitor. Der Acer Predator X34P. Dies war für eine Weile auf "bald verfügbar" bei Coolblue eingestellt worden, und am Freitag, dem 8. Juni, sah ich, dass es plötzlich verfügbar war. Lassen Sie uns die technischen Daten durchgehen: G-Sync, 120 Hz, IPS (!) 34 "bei 3440 x 1440 und gebogen. Man könnte sagen, dass dieser Monitor der IPS-Bruder des Z35P ist. Der einzige Funktionsunterschied (beim zusätzlichen 1" des Z35P nach) ist, dass der Z35P ein VA-Panel und der X34P ein IPS-Panel hat. Ein nicht funktionaler Unterschied besteht darin, dass das Design des X34P enger ist als das des Z35P, dank des Designs ohne Rahmen des X34P und der etwas dünneren Kante an der Unterseite mit einer strukturierten Oberfläche im Vergleich zur glatten Oberfläche des Z35P. Der X34P verfügt außerdem über LED-Leuchten am unteren Bildschirmrand für mehr RGB-Spaß.

Die vorherigen 3 "Testmonitore" (LG 32GK850G / Samsung LC27HG70QQUXEN / Acer Predator Z35P) waren VA und haben mich mit ihrer VA-Technik nicht überzeugt. Ich war daher sehr neugierig auf einen neuen IPS-Bildschirm. Ich habe das X34P bestellt, damit ich es für einen guten Vergleich neben dem Z35P sehen kann. Nach dem Anschließen des X34P wurde mir sofort klar: Ich bin ein IPS-Enthusiast! Dieser Punkt ist schwer zu erklären, da die Technik auf Papier meiner tatsächlichen Erkenntnis widerspricht: Ich denke, der IPS-Bildschirm zeigt Farben und Bilder im Allgemeinen besser an als der Z35P! Das Bild des VA Z35P steht in leichtem Kontrast zum IPS X34P. Das Bild des X34P ist heller, lebendiger und fühlt sich elegant und "echt" an. Ich habe dieses Gefühl nicht, wenn ich mir den Z35P anschaue, und dies könnte erklären, warum ich nicht sofort mit einem der vorherigen 3 "Testmonitore" verkauft wurde. Ich habe einfach nicht gedacht, dass das Bild bei VA zu 100% ist, weil ich wahrscheinlich so an einen IPS-Bildschirm im PG279Q gewöhnt war. Bitte beachten Sie, dass dies eine persönliche Präferenz ist, aber ich denke, dass IPS VA in Bezug auf Farbe und Klarheit überlegen ist. Die Schwarzwerte und der Kontrast von IPS sind auch optisch gleich oder besser als bei VA. Als ich das erste Bild des X34P sah, das mir sofort verkauft wurde, wusste ich sofort, dass dies mein potenzieller neuer Monitor war, und es war kein Zufall, dass dies ein weiterer IPS-Bildschirm war.

Ich habe oben einen Widerspruch erwähnt, den ich hier erklären möchte: Auf Papier hat VA bessere Farben als IPS und einen besseren Kontrast und bessere Schwarzwerte. Der große Nachteil von VA ist die langsamere Reaktionszeit, die beim Spielen zu Geisterbildern und Verschmieren führen kann. Black Crush ist ebenfalls möglich. Dies bedeutet, dass Schwarz beim Bewegen in nicht schwarze Farben übergeht, sodass alles schwarz gefleckt wird. Dies alles geschieht sehr schnell, kann aber spürbar sein. Top-E-Athleten werden darunter leiden, aber dieser Verein muss auch auf einem High-End-TN-Panel spielen. Ich kann also nicht erklären, warum ich erlebe, dass ein IPS-Bildschirm für mich schönere Farben hat, aber für mich ist es einfach so: Ich mag das Bild von IPS viel besser als VA und hatte den IPS-Bildschirm noch nicht einmal kalibriert!

Nachdem ich vom X34P überzeugt war, musste ich einige Tests durchführen, um festzustellen, ob ich diese spezielle Prüfung bereithalten wollte. Erstens ist die Übertaktung auf 120Hz möglich. Sie schalten dies über das OSD (On Screen Display) des Monitors ein und können dann unter Windows 120 Hz auswählen. Die 100Hz sind garantiert, die Übertaktung auf 120Hz jedoch nicht. Der X34 (a) (die Vorgänger) hatte den Fehler, dass nicht jeder von 60 Hz auf 100 Hz übertakten konnte. Dann kann es zu Flackern kommen, was natürlich ein Drama ist. Man musste sich mit 95Hz oder sogar 90Hz zufrieden geben. Mein X34P hat überhaupt kein Problem mit dem Übertakten auf 120Hz! Kein Flackern oder so, nur sanfte 120Hz.

Dann der Test auf tote Pixel und andere Panelfehler. Keine toten Pixel (endlich)! Um das Leuchten und das Ausbluten der Hintergrundbeleuchtung zu testen, saß ich in einem dunklen Raum und betrachtete ein schwarzes Bild. Ich war erstaunt zu sehen, dass es bis auf einen viertel Kreis ganz unten rechts auf dem Bildschirm fast keine Hintergrundbeleuchtung gab, was möglicherweise auch an dem durchscheinenden LED-Licht liegt. Dieser kleine Viertelkreis ist im Vergleich zu den Scheinwerfern meines PG279Q so klein, dass dies absolut kein Grund für mich ist, meine Kopie auszutauschen. IPS-Glühen macht sich auch nicht bemerkbar, wenn Sie direkt vor dem Monitor sitzen. Beim PG279Q hatte ich links und unten rechts auf dem Bildschirm zwei Scheinwerfer, die sich beim Ansehen von Filmen oder beim Spielen dunkler Spiele bemerkbar machten. Dies ist beim X34P nicht der Fall. Tatsächlich ist dieser Monitor in seinem Bild mit dunklen Bildern gleichmäßig schwärzer als der Z35P, der bessere Schwarzwerte haben sollte! Es kann sein, dass ich ein "goldenes Muster" erhalten habe oder dass die Qualität des X34P für den Preis endlich auf einem anständigen Niveau ist. Wie auch immer, IPS-Glühen, Hintergrundbeleuchtung und Pixelqualität liegen bei dieser Kopie bei 97%, und das ist etwas ganz Besonderes, wenn man alle Internet-Bewertungen und Forenbeiträge berücksichtigt!

Dann die Verwendung des Monitors für verschiedene Aktivitäten. Der X34P verdient den Titel "Ultimate" von mir hier! Natürlich werden Sie der Erste sein, der genauso gut mit MS Excel arbeitet. All diese Zellen, so viele Zellen auf Ihrem Bildschirm, fantastisch! Die Programmierung funktioniert auch gut, aber dafür haben Sie natürlich keinen Bildschirm. Die gekrümmten Sätze, die ich mit dem Samsung erlebt habe, waren bei diesem Monitor aufgrund seines extrem breiten Formats nicht vorhanden. Sehen Sie sich Filme mit einem Verhältnis von 21: 9 an. Star Wars, Bladderunner, LotR, egal, du stellst dich in deinem eigenen Mini-Kino vor! Da meine Kopie praktisch kein IPS-Leuchten und keine Hintergrundbeleuchtung aufwies, sahen schwarz / dunkle Szenen großartig aus und es waren keine Irritationen sichtbar. Das Spielen auf dem X34P war für mich eine neue Erfahrung. Ich hatte noch nie zuvor auf einem Ultra-Wide-Spiel gespielt, daher ist mein "Wow!" - Faktor teilweise darauf zurückzuführen. Aber ich hatte das Z35P bereits eine Weile ausprobiert, sodass ich einen Vergleich mit Ultra-Wide-Spielen hatte. Wie oben beschrieben. Ein IPS-Panel ist für mich eine viel schönere Erfahrung als ein VA-Panel. Dies gilt auch für Spiele. Das Herumlaufen in Fallout 4 war auf dem X34P schöner und schöner als auf den VA-Panels. Die Farben wirken natürlicher und schöner, egal was passiert Die Technologie wird auf Papier angezeigt. Hinweis: Dieser Bildschirm hat 5 Millionen Pixel gegenüber 3,6 Millionen Pixel eines 27-Zoll-Bildschirms ohne Ultra-Wide-Wide bei 1440p. Sie benötigen also eine scharfe Grafikkarte, um mit hohen Einstellungen konstant 100 fps zu erreichen. Eine GTX 1080 ist für mich wirklich minimal! Sogar meine GTX 1080ti hat Probleme, bei einigen Spielen in High / Ultra-Einstellungen konstant 120 fps zu erreichen. Wenn Sie mit weniger Augenweide und unter 100 fps zufrieden sind, wäre eine GTX 1070ti nur möglich, aber dann müssen Sie wirklich Zugeständnisse machen. Natürlich gibt es auch das G-Sync-Modul, das Ihnen hilft. Ich habe fast 2 Jahre lang mit G-Sync auf meinem PG279Q und (dann) einer GTX 1070-NVIDIA-Karte gespielt und ohne G-Sync mit dem Samsung LC27HG70QQUXEN (Freesync) gespielt. Ich möchte nicht mehr ohne G-Sync sein! Ich bin ein NVIDIA-Spieler und sowieso kein AMD-Spieler. G-Sync ist teuer, aber es beweist seine Leistung wirklich sehr gut. Wenn Ihre fps unter die maximale Hz Ihres Bildschirms fallen, übernimmt G-Sync die Hz Ihres Bildschirms und senkt sie, um sie an Ihre tatsächlichen fps anzupassen. Dies stellt sicher, dass Sie immer ein glattes Bild haben, auch wenn Sie unter 60 fps tauchen! Visuelle Probleme treten auf, wenn Ihre fps und Ihre Hz nicht mehr synchron sind und G-Sync das für Sie behebt. Kein Zerreißen, kein Stottern, nur glattes Bild. Sie bemerken erst, wenn Sie unter 45 fps kommen, dann werden Sie feststellen, dass Sie niedrige fps haben. Zum Beispiel Downtown Fallout 4, das selbst auf meinem System (i6700K@4.6Ghz, 16 GB RAM und 1080ti) nur dramatisch ist. Aber wenn Sie bei Ultra-Einstellungen nur gute Bilder pro Sekunde erzielen, macht G-Sync seine Arbeit gut, ohne dass es bemerkt wird: Es macht sich erst bemerkbar, wenn G-Sync nicht mehr vorhanden ist. Dieses IPS-Panel bietet eine sehr gute Spieleleistung. Ich habe dies nicht ausführlich mit allen Arten von Tools getestet. Was mir wichtig ist, ist, wie es aussieht, wenn ich selbst spiele. Ich kann sagen, dass ich nichts störendes bemerkt habe und dass das Spielen einfach eine sehr angenehme Erfahrung ist. Die Bilder sind glatt, keine Geisterbilder / Verschmierungen, alles sieht mit bloßem Auge ordentlich aus. Ich bin kein Fan von Werkzeugen, um alle Unvollkommenheiten aufzudecken, weil man das im wirklichen Leben kaum bemerkt. Der YouTube-Kanal "Hardware Unboxed" zeigte beispielsweise an, dass die Farben des X34P nicht so gut sind wie die des Vorgängers X34. Sie sagen sofort, dass dies wahrscheinlich niemand bemerken wird. Sie erwähnen also einen nicht wahrnehmbaren Nachteil im täglichen Gebrauch. Zwecklos! Spielen ist einfach gut, Punkt!

Das Design des X34P (und auch des Z35P) gefällt mir sehr gut. Acer hat die Monitore weniger spielerisch gemacht, was ich für ein Plus halte. Die Basis ist sehr robust und ragt 30 cm mit den dünnen Metallbeinen links und rechts heraus. Dank der sanften Neigung können Sie Ihre Tastatur immer noch gut darauf ablegen, sodass Sie nicht zu viel Platz auf Ihrem Schreibtisch verlieren. Die gesamte Baugruppe fühlt sich sehr robust an, der Bildschirm wackelt nicht und die Einstellmöglichkeiten fühlen sich genau richtig an, wenn Sie sie verwenden. Nicht zu schwach, aber nicht so steif, dass man Gewalt anwenden muss. Der Monitor sieht auf Ihrem Schreibtisch mit seinen dünnen Kanten und der glatten Unterseite wirklich gut aus. Die Lichter sind eine schöne Ergänzung, verschiedene Farben und Strahloptionen (fest, Atmung, Blinken, Welligkeit). Diese können auch eingeschaltet sein, wenn sich der Monitor im Standby-Modus befindet, eine Art Leselampe, wenn Sie ihn auf diese Weise verwenden möchten. Alles in allem finde ich, dass der Monitor auf meinem Schreibtisch großartig aussieht.

Endlich die Kurve. Die Kurve hilft wirklich beim Eintauchen, das ist keine Spielerei, wie ich früher dachte! Die Kurve stellt sicher, dass sich das Bild mit Ihrem Kopf dreht, sodass Sie aus dem Augenwinkel direkt auf den Bildschirm schauen. Mit einem 80 cm langen Monitor, der einigermaßen dicht vor Ihnen liegt, ist das kein überflüssiger Luxus.

Erik Romunde | 11. Juni 2018 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Perfekter Gaming-Monitor!

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    Superschnelle ultrabreite Bilder mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und einer geringen Eingangsantwort.
  • Pluspunkt:
    Cooles Industriedesign mit subtilen Gaming-Akzenten.
  • Pluspunkt:
    Schöne Farbwiedergabe nach der Kalibrierung.
  • Pluspunkt:
    G-Sync macht das Spielen bei schlecht optimierten Spielen flüssiger.
  • Minuspunkt:
    Leicht abweichende Farben von der Box (insbesondere zu warme Farben, die durch Kalibrierung im OSD leicht zu reparieren sind).
  • Minuspunkt:
    Leichte Hintergrundbeleuchtung blutet (ist aber im Standardgebrauch, z. B. bei Spielen, kaum sichtbar).

Aufgrund der Farbwiedergabe (nach der Kalibrierung) handelt es sich um einen hochwertigen Monitor, insbesondere für Spiele, aber auch für produktive Arbeiten. Ich würde diesen Monitor jedem PC-Spieler empfehlen.
Kalibrierungseinstellungen: Siehe Techspot-Überprüfung.

Joël Pichardo | 1. August 2018 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Wert

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    Preis
  • Pluspunkt:
    Farbe
  • Pluspunkt:
    Keine Probleme
  • Pluspunkt:
    120 Hz
  • Minuspunkt:
    Minimales IPS-Leuchten

Viel billiger als andere vergleichbare Bildschirme.
Das Ips-Leuchten in meiner Kopie ist sehr gering. Ich bemerke dies bei 99,99% meiner Verwendung nicht.

Wouter Stöpetie | 17. Oktober 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Großartig, jetzt habe 2!

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    120 Hz
  • Pluspunkt:
    3440 x 1440
  • Pluspunkt:
    g-sync
  • Pluspunkt:
    RGB
  • Minuspunkt:
    Preis

Nach langer Suche und Zweifeln / Lesen von Foren entschied ich mich für das Acer X34P. Ich bereue das überhaupt nicht, ich habe noch 2 starke!

Die Bildschirme werden mit den OSD-Einstellungen von Techspot eingestellt.
Helligkeit: 77 Kontrast: 50 Farbmodus Benutzer R42 G42 B46 Gamma 1.9 und Overdrive Normal.

Es kostet dich eine Rippe aus deinem Körper, aber wie großartig das ist!

Wakkie | 4. Juni 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Nicht jetzt ist nie nicht ..

5 / 5 Sterne
10
  • Pluspunkt:
    Alles
  • Pluspunkt:
    100 120 Hz
  • Pluspunkt:
    G sync
  • Minuspunkt:
    Nein
  • Minuspunkt:
    Nicht gefunden

Einfach groß und modern.
Und für Spiele ist es perfekt, mein vorheriger war auch ein Acer von Coolblue
Ich mochte es auch, aber ja, es gibt natürlich mehrere Monitore von anderen Marken, die auch gut sind, aber ich mochte diesen ... so sagte ich mir ... ich sage tun ...

leo beier | 28. November 2018 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Sehr guter Bildschirm, aber ich würde es auflegen!

4.5 / 5 Sterne
9,2
  • Pluspunkt:
    Ultrawide 34 Zoll
  • Pluspunkt:
    100 Hz (OC bis 120 Hz)
  • Pluspunkt:
    Kann an der Wand montiert werden
  • Pluspunkt:
    G-SYNC
  • Pluspunkt:
    Quad HD (1440P)
  • Minuspunkt:
    Toller Standard
  • Minuspunkt:
    Netzteil

Sehr schönes Display!
Viele Pixel und ein schönes Farbverhältnis dank des IPS-Panels.
Dank G-Sync, 100 Hz und 4 ms Reaktionszeit läuft das Bild super flüssig und Sie können sicherlich gut damit spielen, aber das ist für diesen Preis in Ordnung.

Ich fand die Nachteile des Bildschirms, dass Sie ein Netzteil bekommen. Dies ist unpraktisch, wenn Sie versuchen, Ihr Zimmer kabellos zu machen. Darüber hinaus haben Sie einen sehr großen Standard mit dem Bildschirm, so dass der Bildschirm sehr weit auf dem Schreibtisch reicht. Ein bisschen zu nah für mich, also hatte ich den Bildschirm aufgehängt! Ich habe die 'Vogel's Wall 3145 Black' gekauft, um sie an der Wand zu befestigen. Wirklich zu empfehlen!

Im Übrigen kann ich nicht mehr sagen, dass dies der beste Ultra-Breitbild-Bildschirm auf dem Markt ist und dass Sie es sicherlich nicht bereuen werden, wenn Sie den Bildschirm kaufen! Bewertung 9.4 / 10

Martino D. | 20. Januar 2019 | Niederländisch wurde automatisch übersetzt

Empfohlen für Spieler und Allrounder auf dem PC.