Geschrieben von Uhro

Expertenbewertung: Ledger Nano S

Immer mehr Menschen handeln mit Kryptocoins. Als Investition, zum anonymen Bezahlen oder einfach, weil sie an der Blockchain-Technologie interessiert sind. Insbesondere wenn du viel Geld in deine Bitcoins, Ethereum oder Altcoins investiert hast, ist es wichtig, deine Krypto-Wallet gut zu sichern. Die Ledger Nano S ist eine Hardware-Wallet, eine Art virtueller Safe für die Schlüssel zu deinem virtuellen Geld. Wie funktioniert diese Wallet? Ich habe es für dich herausgefunden.

In aller Kürze

Geschützte Transaktionen in Kryptowährungen | Kompatibel mit 20 Kryptowährungen | Mit OLED-Display
59,- 
vorrätig
  • Dank des übersichtlichen OLED-Displays kannst du alle deine Transaktionen doppelt Kontrollieren.
  • Die übersichtliche App bietet dir einen guten Überblick über deine Coins und Transaktionen.
  • Die Ledger Nano S ist leicht zu bedienen.
  • Die Nano S hat keinen Akku; sie muss mit einem PC verbunden werden.
  • Die Ledger-App funktioniert nur in Google Chrome.

Auspacken

Alles in der Verpackung.

Die Ledger Nano S wird in einer hübschen kleinen Box geliefert, die nach „weniger ist mehr“ aussieht. Mehr als ein Foto des Produkts, der Name und was es ist, ist darauf nicht zu sehen. Nach dem Öffnen sehe ich sofort die mit Schaumstoff geschützte Ledger Nano S. Darunter befindet sich das Zubehör: ein Schlüsselring, ein Schlüsselband und ein Schlüsselanhänger. Auch das benötigte USB-Kabel liegt bei. Die kompakte Dokumentation ist in einem Umschlag verborgen. Alles in allem sieht die Verpackung sehr ordentlich aus. Es ist klar, dass es sich hierbei um eine Hardware-Wallet aus dem oberen Segment handelt.

Hintergrund

Ledger Nano S am Kabel.

Was kann man nun eigentlich mit einer Hardware-Wallet machen? Im Gegensatz zu einer echten Krypto-Wallet ist dies nicht der Ort, an dem du alle deine Bitcoins und Altcoins aufbewahrst. Eine Hardware-Wallet wie die Ledger Nano S ist nur das Gerät, das dir einen doppelt gesicherten Zugriff auf deine Krypto-Coins ermöglicht. Bei der Ledger Nano S erfolgt dies mit einer PIN und einer Liste von 24 Wörtern, die du nach der Erstinstallation erhältst. Du solltest diese Wörter aufschreiben und aufbewahren, um sie später zur Bestätigung einer Zahlung einzugeben. Der eigentliche Schlüssel zu deiner Wallet ist sicher auf dem Ledger-Chip gespeichert, sodass Hacker ihn nicht stehlen können. Darüber hinaus werden dir beispielsweise Überweisungen noch auf dem Display der Ledger Nano angezeigt. Dadurch ist jede Transaktion doppelt sicher.

Installation

Einrichten der Nano S.

Obwohl es zunächst so aussieht, als sei die Ledger Nano S ein Gerät, das du überall verwenden kannst, stellt sich heraus, dass dies nicht der Fall ist. Diese Hardware-Wallet funktioniert nur, wenn sie über ein USB-Kabel mit deinem Computer oder Laptop verbunden ist. Wenn du die Ledger zum ersten Mal verwendest, gibst du eine PIN ein, und zwar direkt am Gerät. Leider sind die Tasten des Geräts für meine großen Finger etwas zu winzig. Auch die 24 zufälligen Wörter werden dir auf dem Display der Ledger angezeigt. Die Erstinstallation verläuft zügig und es dauert nicht lange, bis du diese Hardware-Wallet verwenden kannst. Du musst jedoch zuerst die App von Ledger über Chromecast installieren.

In der Praxis

Ledger S im Gebrauch

Wenn du die Nano S vollständig eingerichtet und die Chrome-Erweiterung für die Ledger-Krypto-Wallet installiert hast, kannst du wirklich loslegen. Ich finde, die App für Chrome sieht sehr übersichtlich aus. Da sie in deinem Browser läuft, kannst du die Ledger Nano S auch mit jedem Betriebssystem verwenden.

Mit der App ist es sehr einfach, Bitcoins oder Ethereum in eine andere Wallet zu übertragen. Sobald ich das tue, erhalte ich eine Bestätigung der Transaktion auf der Nano S. Empfänger und Überweisungsbetrag werden dir angezeigt. Anschließend bestätigst du die Transaktion auf der Nano S. Das geht zügig vonstatten. Das Eingeben der PIN mit den kleinen Tasten bleibt jedoch nervig. Der Grund, warum du die Transaktion an der Ledger bestätigen musst, ist einfach: Dort besteht keine Gefahr von Keyloggern, die deine PIN erfassen könnten.

Fazit

Die Ledger Nano S ist sehr leicht zu bedienen. Im Prinzip habe ich dafür die Gebrauchsanleitung nicht benötigt. Die Software ist auch sehr übersichtlich. Die Tatsache, dass du hierfür den Chrome-Browser verwenden musst, kann für einige Benutzer ein Problem sein. Das Display der Nano S ist klar und die Tasten reagieren gut, obwohl sie meiner Meinung nach etwas größer sein könnten. Die Qualitätsklasse ist sehr hoch. Falls du planst, deine ersten Bitcoins, Ethereum oder Ripple zu kaufen, ist die Ledger Nano S möglicherweise noch ein bisschen zu viel des Guten. Wenn du jedoch bereits verschiedene Kryptocoins hast, bietet dieses Gerät eine gute Möglichkeit, dein digitales Geld noch besser zu schützen.

Hat dir das geholfen?

Optional
Wir verwenden dein Feedback ausschließlich zur Verbesserung der Website. Wir werden dich nicht diesbezüglich kontaktieren.
Vielen Dank für dein Feedback
Uhro
Artikel von:
Uhro Hardware-Wallet-Experte.


© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Kundenbewertung:
Trustpilot 4,8/5 - 1.486 Bewertungen
Kiyoh 9,5/10 - 198 Bewertungen