Geschrieben von Steven

Alles über die NVIDIA-Serie Ampere RTX 3000

2020 ist ein gutes Jahr für die Spielewelt, vor allem aufgrund der neuen NVIDIA-Grafikkarten. Diese Serie wird als NVIDIA Ampere oder auch als NVIDIA 3000 oder 30 bezeichnet. Laut CEO Jensen Huang erreicht diese Serie dank sehr leistungsfähiger Hardware zu einem guten Preis "den größten Generationssprung, den wir je hatten". Die GeForce RTX 3080 und RTX 3090 werden im September und die RTX 3070 im Oktober veröffentlicht.

Neue Technologien

Nvidia Reflex: schnellere Reaktionszeit und weniger Eingangsverzögerung.

NVIDIA Reflex

Mit jeder neuen Generation bringt NVIDIA eine Reihe neuer Erfindungen mit. Eine davon ist NVIDIA Reflex. Diese Software reduziert die Eingangsverzögerung während des Spielens. Du merkst dies besonders bei wenigen Bildern pro Sekunde (fps), die hauptsächlich auftreten, wenn du in einer hohen Auflösung spielst. Du kannst NVIDIA Reflex auch herunterladen, wenn du eine ältere Grafikkarte hast. Und vergiss nicht: Eine schnellere Reaktion bedeutet gewinnen, und ein gewinnender Spieler ist ein glücklicher Spieler.

NVIDIA-Raytracing für Licht und Schatten.

Raytracing (2.0)

Raytracing bietet realistische Lichteffekte beim Spielen. Denke an Schatten oder Reflexionen im Wasser. Raytracing wurde bereits mit der vorherigen Turing-Generation gestartet, aber die Echtzeitberechnung des Lichteinfalls erwies sich in der Praxis als zu aufwendig für die RTX-Turing-Grafikkarten. Aus diesem Grund wurden die RT-Kerne neu gestaltet, um die Arbeit effizienter zu machen. NVIDIA kombiniert dies mit leistungsfähigerer Hardware und DLSS, sodass du deutlich weniger fps für ein Raytracing-Erlebnis opferst.

DLSS für eine höhere Auflösung und eine hohe Bildrate

DLSS (2.0)

Hochauflösendes Raytracing und Gaming sehen gut aus, erfordern aber viel Leistung. Hier kommt DLSS ins Spiel. DLSS (2.0) verwendet Deep Learning, um die Auflösung zu erhöhen, ohne fps zu verlieren. Dies funktioniert wie folgt: Deine Grafikkarte erstellt einen Frame in einer niedrigen Auflösung, z. B. 1080p. Anschließend wird ein zuvor verwendeter hochauflösender Frame verwendet, um die Pixelanzahl des aktuellen 1080p-Frames zu erhöhen. Die GPU lernt durch künstliche Intelligenz selbst dazu. Sehr cool.

RTX 3070, 3080 und 3090: Leistung und Speicher

NVIDIA 3070 RTX GPU

RTX 3070: niedriger Preis, hohe Taktrate

Die NVIDIA GeForce RTX 3070 wurde am 15. Oktober 2020 veröffentlicht. Dies mag die 'Einstiegs-GPU' der Ampere-Serie sein, aber die Spezifikationen sind sicherlich nicht falsch. Sie konkurriert mit der Königing der Turing-Serie: der 2080 Ti. Die 3070 hat 5.888 Kerne, während die 2080 Ti 4.352 hat. Zusätzlich erhältst du eine Taktrate von ungefähr 1.700 MHz, verglichen mit ungefähr 1.600 MHz bei der Ti. Du machst jedoch Kompromisse beim Speicher: 8 versus 11 Gigabyte.

NVIDIA 3080 RTX GPU

RTX 3080: Kraftpaket zu einem fairen Preis

Die NVIDIA GeForce RTX 3080 wurde am 17. September 2020 veröffentlicht. Für die 3080 ist die 2080 Ti keine Konkurrenz. Laut NVIDIA ist sie viel leistungsfähiger. Das mag richtig sein, denn du bekommst nicht weniger als 8.704 Rechenkerne mit einer Taktrate von 1.710 MHz. Asus, MSI und Gigabyte steigern diese Taktrate noch weiter und ermöglichen es dir, mit vielen Pixeln und Frames zu spielen. Die RTX 3080 hat 1 Gigabyte weniger VRAM, aber der GDDR6X VRAM ist viel schneller als der GDDR6 VRAM der 2080 Ti.

NVIDIA 3090 RTX GPU

RTX 3090: einfach monströs

Die RTX 3090 wurde am 24. Oktober 2020 veröffentlicht und gehört zu einer völlig neuen Klasse. Diese monströse Grafikkarte verfügt über 10.496 CUDA-Kerne und einen Boost-Takt von 1.700 MHz. Noch auffälliger ist vielleicht die enorme Menge an VRAM von nicht weniger als 24 Gigabyte des verbesserten Typs GDDR6X, der eine hohe Bandbreite von 936 GB/s und eine Speichergeschwindigkeit von 19,5 Gbit/s bietet. Dies bedeutet, dass die Bilder von deiner GPU früher auf deinen Bildschirm gelangen.

RTX 3070, 3080 und 3090: Leistung und Energieverbrauch

RTX 3070: Leistung

RTX 3070: Besser als RTX 2080 Ti

Die Spezifikationen der RTX 3070 sind daher recht verrückt. Besonders wenn man bedenkt, dass die RTX 3070 weniger als die Hälfte der RTX 2080 Ti kostet, obwohl sie viel leistungsstärker ist. "Der größte Generationssprung" scheint also nicht zu lügen. Die RTX 3070 ist hauptsächlich eine gute 1440p-Karte mit erwarteten fps von etwa 90. In 4K wirst du wahrscheinlich keine 60 fps erreichen. Mit einer TDP von 220 W ist die 3070 energieeffizienter als die 2080 TI mit 250 W.

RTX 3080: Leistung

RTX 3080: Viel besser als RTX 2080 Ti

NVIDIA verspricht, dass die RTX 3080 zweimal schneller sein wird als die 2080. Erste Benchmarks zeigen, dass dies ziemlich übertrieben ist, aber die Leistung ist für den Preis fantastisch. Erwarte konstante Bildwiederholrate von 100 bis 120 fps. In 4K liegt die Wahrscheinlichkeit bei etwa 70 fps, bei RDR2 bei 100 fps und bei FS2020 bei 40 fps. Dies ist natürlich höher bei eingeschaltetem DLSS und niedriger bei eingeschaltetem Raytracing. Aufgrund der TDP von 320 W benötigst du eine gute Stromversorgung.

RTX 3090: Leistung

RTX 3090: Nicht zu vergleichen mit RTX 2080 Ti

Wenn du wirklich das Beste vom Besten willst, dann ist das die RTX 3090. Mit diesem Schwergewichts kannst du zum ersten Mal reibungslos in 4K spielen. Du brauchst dir keine Sorgen machen, wenn du die 60 fps erreichst, denn die 3090 geht in Richtung 100 fps. Laut NVIDIA kannst du sogar 8K mit 60 fps spielen, aber dies wird erst interessant, wenn 8K-Monitore zum Mainstream werden. Die RTX 3090 ist viel größer als die durchschnittliche Grafikkarte und benötigt mit einer TDP von 350 W ein gutes Netzteil.

Hat dir das geholfen?

Optional
Wir verwenden dein Feedback ausschließlich zur Verbesserung der Website. Wir werden dich nicht diesbezüglich kontaktieren.
Vielen Dank für dein Feedback


© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Kundenbewertung:
Trustpilot 4,8/5 - 1.486 Bewertungen
Kiyoh 9,5/10 - 198 Bewertungen