Coolblue Home
Geschrieben von Steven

Vergleich von Tintenstrahldruckern mit Laserdruckern

Wenn man einen neuen Drucker benötigt, muss man sich zwischen einem Tintenstrahldrucker und einem Laserdrucker entscheiden. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Inkjet- und Lasertechnologie. Ein Tintenstrahldrucker ist eine gute Lösung, wenn man ihn zu Hause verwenden und qualitativ hochwertige Fotos drucken möchte. Ein Laserdrucker ist im Büro aufgrund seiner Geschwindigkeit, des wirtschaftlichen Drucks und der großen Toner nützlich. Wir vergleichen diese Druckertypen für dich.

Unterschiede zwischen Tintenstrahldruckern und Laserdruckern

Tintenstrahl: Patronen Inkjet: Tintenflaschen Laser
Empfohlen für Aktivität Zu Hause Zuhause oder im kleinen Büro Büro
Druckerpatronen Druckerpatronen Tintenflaschen Toner
Kaufpreis Niedrig Hoch Hoch
Druckkosten Hoch Niedrig Niedrig
Ausdruckqualität Hoch Hoch Niedriger
Druckgeschwindigkeit Niedriger Niedriger Hoch

Unterschied in der Technologie

Tintenstrahldrucker

Was ist die Inkjet-Technologie?

Ein Tintenstrahldrucker druckt, indem er kleine Tintentröpfchen in einem bestimmten Muster auf eine Seite spritzt. Diese Tinte stammt aus Kunststoffkapseln, die als Patronen bezeichnet werden. Diese Patronen werden mit allen Arten von Tinte verkauft. Viele Drucker haben nur die Grundfarben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb, aber es gibt auch Tintenstrahldrucker mit Platz für bis zu neun verschiedene Patronen. Dies ermöglicht es einem Tintenstrahldrucker, schöne Farbdrucke zu erstellen.

Laserdrucker

Was ist die Lasertechnologie?

Ein Laserdrucker verwendet keine Tinte, sondern Toner, um einen Druck zu erstellen. Toner ist ein Pulver, das bei hoher Temperatur auf eine Seite geschmolzen wird. Er wird in großen Tonerbehältern verkauft, sodass man lange drucken kann, ohne den Toner ersetzen zu müssen. Toner ist billiger als Tinte, kann aber weniger gut Farbdrucke erzeugen. Laserdrucker sind oft schnell und effizient. Hervorragend für das Büro. Druckst du zu Hause viel, weil du selbstständig oder Lehrkraft bist? Auch dann ist ein Laserdrucker praktisch.

Kostenunterschied

Tintenstrahl billiger

Wann ist ein Tintenstrahldrucker billiger?

Viele Tintenstrahldrucker haben einen niedrigeren Anschaffungspreis als Laserdrucker, aber die Druckkosten sind höher. Für die günstigsten Tintenstrahldrucker zahlst du ca. 55 € Diese preiswerten Drucker können oft auch in Farbe scannen, kopieren und drucken. Ein Tintenstrahldrucker muss sich nicht aufwärmen und verbraucht daher weniger Strom als ein Laserdrucker. Die Patronen sind jedoch teuer im Verbrauch und müssen oft ersetzt werden. Druckst du wenig? Dann ist ein Tintenstrahldrucker die wirtschaftlichste Wahl.

Laser günstiger

Wann ist ein Laserdrucker günstiger?

Ein durchschnittlicher Laserdrucker kostet in der Anschaffung mehr, druckt aber mit Toner billiger. Für die günstigsten Laserdrucker zahlst du ca. 100 €. Toner ist billiger als Tinte, da Tonerkartuschen länger halten als Patronen, was auf Dauer viel Geld spart. Tinte kann mit einer Patrone austrocknen, was bei Tonerpulver nicht der Fall ist, und mit einem Toner druckt man mehr Seiten. Druckst du viel? Dann ist ein Laserdrucker am wirtschaftlichsten.

Tintenflaschen

Tintenflaschen

Einige Tintenstrahldrucker beziehen ihre Tinte nicht aus einer Patrone, sondern aus einem Tintentank. Du füllst ein Reservoir mit Tinte aus einer Flasche. Du kannst Tausende von Seiten mit einer Flasche drucken. Das macht das Drucken mit Tintenflaschen zu einer wirtschaftlichen Druckmethode. Wie bei Patronen bestimmt die Anzahl der Farben die Qualität des Farbdrucks. Deshalb gibt es Drucker mit 4 oder 6 verschiedenen Tintentanks. Da eine bestimmte Farbtintenflasche nur auf den passenden Vorratsbehälter passt, gießt du die Tinte nie in den falschen Tank.

Leistungsunterschied

Leistung eines Tintenstrahldruckers

Leistung Laserdrucker

Tintenstrahldrucker drucken fast immer mit einer besseren Auflösung und Farbwiedergabe als Laserdrucker. Auf diese Weise kann man Textdokumente mit farbenfrohen Bildern versehen oder scharfe Fotos drucken. Man sieht kaum einen Unterschied zwischen Textdokumenten von einem Tintenstrahl- oder Laserdrucker. Tintenstrahldrucker drucken im Durchschnitt langsamer als Laserdrucker. Tintendrucke sind nicht wasserfest, und das Papier kann sich bei Farbdrucken nass anfühlen. Außerdem kann Tinte austrocknen und die Düsen können verstopfen. Das ist bei Laserdruckern nicht der Fall.

Leistung Laserdrucker

Leistung eines Laserdruckers

Laserdrucker drucken im Durchschnitt viel schneller als Tintenstrahldrucker. Die meisten Modelle drucken mehr als 25 Schwarzweißseiten pro Minute, sodass ein Ausdruck nur 2,4 Sekunden dauert. Es gibt Farblaserdrucker, die jedoch nur Platz für die vier Grundfarben bieten und niemals eine hohe Druckauflösung haben. Man kann damit Textunterlagen mit Farbbildern versehen, aber keine qualitativ hochwertigen Fotos drucken. Die Ausdrucke eines Laserdruckers sind sowohl wasserdicht als auch trocken.

Fazit

Ein Tintenstrahldrucker ist eine gute Lösung, wenn man zu Hause drucken, ein günstiges Gerät haben und hochwertige Bilder und Fotos drucken möchte. Ein Laserdrucker ist im Büro aufgrund seiner Geschwindigkeit, seines sparsamen Toners und seiner großen Patronen nützlich. Wähle den für dich am besten geeigneten Drucker.

Hat dir das geholfen?

Optional
Wir verwenden dein Feedback ausschließlich zur Verbesserung der Website. Wir werden dich nicht diesbezüglich kontaktieren.
Vielen Dank für dein Feedback


© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Kundenbewertung:
Trustpilot 4,8/5 - 1.486 Bewertungen
Kiyoh 9,5/10 - 198 Bewertungen