Geschrieben von Daan

Kaufberatung zu mobilen Klimaanlagen

Eine tragbare Klimaanlage regelt die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in einem Raum. Es ist eine Klimaanlage auf Rollen, so dass du sie leicht bewegen oder wegräumen kannst, wenn du sie nicht benutzt. Eine tragbare Klimaanlage hat einen Abluftfschlauch, der die warme Luft durch ein Fenster oder eine Tür nach außen leitet. Sie bietet Komfort an heißen Sommertagen, aber auch an kalten Tagen, wenn die Luft sehr trocken ist. In diesem Beitrag werde ich die wichtigsten Funktionen von tragbaren Klimaanlagen erläutern.

Wie funktioniert eine tragbare Klimaanlage?

Funktion mobile Klimaanlage

Eine mobile Klimaanlage funktioniert im Prinzip genauso wie eine herkömmliche fest installierte Klimaanlage. Fest installierte Klimaanlagen verfügen über ein Innen- und ein Außengerät, das dem Raum Wärme entzieht und diese nach außen leitet. Eine tragbare Klimaanlage besteht aus einem Gerät mit einem Abluftschlauch, der am Fenster oder an der Tür hängt. Auf diese Weise leitet das Gerät die Wärme nach außen. Es ist daher wichtig, dass sich die Klimaanlage, wenn sie verwendet wird, in der Nähe eines Fensters befindet. Da eine mobile Klimaanlage nicht über ein Außengerät verfügt, ist sie etwas lauter als eine Split-Klimaanlage. Das innere Gerät macht nämlich die ganze Arbeit.

Wie groß ist der Raum, den du kühlen möchtest?

Mobile Klimaanlage im Zimmer

Die Kühlleistung einer mobilen Klimaanlage wird in BTU (British Thermal Units) gemessen. Diese werden oft in Kubikmeter oder in eine Fläche in Quadratmetern umgerechnet. Dies wird auf dem Karton oder im Handbuch angegeben. Die angegebene Fläche ist ein Durchschnittswert, da die Kapazität auch von der Deckenhöhe abhängt. Darüber hinaus beeinflussen die Anzahl der Fenster, die Lage des Raums, die Isolierung deiner Wohnung und die Anzahl der Personen im Raum die Kühlleistung. Wir geben daher unterschiedliche Werte in den Spezifikationen auf der Produktseite an:

  • Das maximale Volumen laut Hersteller in Kubikmetern (m3)
  • Die maximale Fläche (m2) mit einer durchschnittlichen Deckenhöhe von 2,5 Metern
  • Die maximale Fläche (m2) bei ** geringen Wärmelasten ** laut Coolblue - * Guter Sonnenschutz, wenige Fenster, gute Isolierung *
  • Die maximale Fläche (m2) bei ** hohen Wärmelasten ** laut Coolblue -
  • Fenster nach Süden ausgerichtet, schlechte Isolierung, Raum in den höheren Stockwerken *

Wie laut ist eine tragbare Klimaanlage?

Geräuschpegel der Klimaanlage

Das Schlafzimmer in einer Sommernacht zu kühlen ist schön, aber der Lärm der Klimaanlage soll dich nicht vom Schlafen abhalten. Deshalb ist es klug, beim Kauf auf den Geräuschpegel des Geräts zu achten. Dies betrifft die Anzahl der Dezibel in der lautesten Einstellung. Es gibt keine sehr leisen mobilen Klimaanlagen. Ist der Geräuschpegel für dich wichtig? Dann solltest du eine Split-Klimaanlage kaufen. Eine relativ leise mobile Klimaanlage erzeugt zwischen 50 und 60 Dezibel. Zum Vergleich: Eine Spülmaschine erzeugt in Betrieb einen Geräuschpegel von etwa 60 bis 65 Dezibel.

Geräuschpegel

Anzahl der Dezibel Vergleichbarer Geräuschpegel Geräuschpegel Geeignet für Räume
50 - 59 dB Hintergrundgeräusche, elektrische Zahnbürste Leise Schlafzimmer Wohnzimmer
60 dB oder lauter Normales Gespräch 1 Meter entfernt Hörbar Küche, Bad, Flur

Wie funktioniert der Abluftschlauch einer tragbaren Klimaanlage?

Abluftschlauch für mobile Klimaanlage durch Fenster

Jede mobile Klimaanlage hat einen Abluftschlauch. Du stellst eine tragbare Klimaanlage an einem Ort auf, an dem der Abluftschlauch leicht nach draußen gelegt werden kann, zum Beispiel in der Nähe eines Fensters oder einer Tür. Stelle bei der Installation sicher, dass der Abluftschlauch nicht zu viele Biegungen oder Knicke aufweist. Stelle außerdem sicher, dass der Spalt im Fenster oder in der Tür nicht zu groß ist, da dies die Wirkung deiner tragbaren Klimaanlage beeinträchtigt. Ein Schiebe- oder Kippfenster ist am praktischsten. Wenn du handwerklich geschickt bist, kannst du selbst ein Loch bohren, das du bei Bedarf mit Isoliermaterial füllst.

Wie hoch ist der Energieverbrauch einer tragbaren Klimaanlage?

Mobile Klimaanlage im Zimmer

Jede tragbare Klimaanlage verfügt über eine Energieetikette, die anzeigt, in welche Kategorie das Gerät fällt. Die Art und Weise, wie du die Klimaanlage verwendest, wirkt sich auch auf die Energieeffizienz des Geräts aus. Je öfter und länger du es einschaltest und je größer der gewünschte Temperaturunterschied ist, desto höher ist der Stromverbrauch der Klimaanlage.

Wie funktioniert der Auffang von Kondenswasser einer tragbaren Klimaanlage?

Mobile Klimaanlage

Beim Kühlen der Luft bildet sich immer Kondenswasser. Natürlich muss das Wasser irgendwohin. Bei tragbaren Klimaanlagen gelangt das Kondenswasser in einen speziellen Auffangbehälter, der sich im Gerät befindet. Du musst diesen Behälter alle paar Stunden leeren. Eine durchschnittliche Klimaanlage produziert ein bis zwei Liter Kondenswasser pro Stunde. Ist der Behälter einmal voll? Dann gibt die Klimaanlage eine Meldung aus, dass du Wasser ablassen musst. Das zapfst du mit einem Hahn ab. Anschließend kann die Klimaanlage ihre Arbeit wieder aufnehmen. Die Entfeuchtung des Raumes schafft auch ein angenehmeres Raumklima.

Möchtest du den Raum auch heizen oder die Luft reinigen?

Erhitzen oder Reinigen

Die mobilen Klimaanlagen in den höheren Preisklassen bieten oft auch die Möglichkeit, den Raum zu heizen. Ein solches Gerät ist nicht nur an heißen Sommertagen praktisch, sondern bietet dir auch im Winter Komfort. Darüber hinaus verfügen einige mobile Klimaanlagen über einen Ionisator. Ein Ionisator reinigt die Luft und bekämpft Pollen, Pilze und Staub.

Hat dir das geholfen?

Optional
Wir verwenden dein Feedback ausschließlich zur Verbesserung der Website. Wir werden dich nicht diesbezüglich kontaktieren.
Vielen Dank für dein Feedback
Daan
Artikel von:
Daan Klimaanlagen-Experte.


© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Kundenbewertung:
Trustpilot 4,8/5 - 1.486 Bewertungen
Kiyoh 9,5/10 - 198 Bewertungen