Geschrieben von Steven

Was ist ein Synology Überwachungspaket?

Dein Zuhause ist dein Ein und Alles. Dort wohnst du, bewahrst deine Sachen auf und vielleicht hast du auch einen Partner und/oder Kinder. Deshalb möchtest du dein Haus besonders gut schützen. Dies ist mit einem zentralen Sicherheitssystem für dein Zuhause möglich, aber wo fängt man an? Synology bietet mit seinen gebrauchsfertigen NAS-Überwachungspaketen eine Lösung. Auf diese Weise kannst du dein Zuhause problemlos mit Videoüberwachung ausstatten.

Software der Synology Surveillance Station

Software für Synologieüberwachungsstationen

Du kannst diese Videobilder einfach über die Surveillance Station-Software von Synology auf deinem Smartphone oder Computer anzeigen. Du kannst dies sogar tun, während das NAS neue Bilder speichert. Du kannst außerdem in Echtzeit auf mehreren Kameras gleichzeitig zuschauen. Willst du deinen Kamerabildern nicht ständig folgen? Dann erhältst du automatisch eine Benachrichtigung auf dem Handy, wenn die Kamera eine Bewegung erkennt. Um diese Software nutzen zu können, benötigst du eine Lizenz pro Kamera. Glücklicherweise erhältst du diese als Geschenk von Synology für die ersten beiden Kameras.

Warum ein NAS und keine SD-Karte?

NAS auf dem Schreibtisch anstelle einer SD-Karte

Verwendest du eine IP-Kamera mit einer SD-Karte und wird diese gestohlen oder zerstört? Dann sind alle deine Daten verloren. Mit einem NAS werden deine Videobilder in Innenräumen gespeichert und verschlüsselt, sodass sie erhalten bleiben. Ein weiterer Vorteil des NAS besteht darin, dass darauf über WLAN zugegriffen werden kann, sodass die Bilder einfach angezeigt, gestreamt und bearbeitet werden können. Darüber hinaus ist die größte SD-Karte, die in deine IP-Kamera passt, häufig 128 Gigabyte groß, wobei ein NAS Platz für mehrere zehn Terabyte bietet.

Wie wähle ich ein Synology-NAS aus?

Mehrere Synology-NAS nebeneinander

Ein NAS ist das Herzstück deines zentralen Sicherheitssystems. Es ist daher wichtig, dass du eines auswählst, das deinen Anforderungen entspricht. Wenn du Bilder nur mit einer Kamera in niedriger Auflösung speichern möchtest, reicht ein NAS der Einstiegsklasse wie der Synology DS118 aus. Verwendest du mehrere Kameras, speicherst du Überwachungsbilder in hoher Auflösung und möchtest du gleichzeitig streamen und Backups erstellen? Dann passt ein umfangreiches NAS wie das DS1019 + besser zu dir.

Wie wähle ich eine IP-Kamera aus?

Innenkamera und Außenkamera des Überwachungspakets

Synology-Überwachungspakete werden mit verschiedenen Arten von IP-Kameras geliefert. Der Hauptunterschied besteht darin, ob die Kamera für den Innen- oder Außenbereich vorgesehen ist. Beispielsweise ist eine Außenkamera häufig wasserdicht, kann weit einzoomen und unterstützt Power over Ethernet, sodass du keine Außensteckdose benötigst. Verwendest du lieber WLAN, um Bilder an dein NAS zu senden? Das ist auch möglich, aber dies ist eine weniger stabile Methode. Achte besonders auf die maximale Auflösung, wenn dir scharfe Bilder wichtig sind.

Mehr als 2 IP-Kameras

Möchtest du mehr als 2 IP-Kameras auf deinem NAS installieren? Dann benötigst du eine Kamera-Lizenz für Synology. Wähle, ob du 1 oder 4 zusätzliche Kameras installieren möchtest. Bitte beachte, dass du für eine große Anzahl Kameras auch eine starke Internetverbindung benötigst.



© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Bewertung durch Kunden: 4,9/5 - 221 Bewertungen