Geschrieben von Uhro

Wie wählst du das beste Display für deinen Gaming-Monitor aus?

Bei der Auswahl eines Gaming-Monitors wirst du auf verschiedene Display-Typen stoßen. Diese Displays (Bildschirme) zeigen das Bild an und sind somit das Kernstück deines Monitors. In diesem Artikel erklären wir die Unterschiede zwischen den 3 gängigsten Displaytypen für Gaming-Monitore: TN, IPS und VA. Wir machen das in 3 Teilen: Bildqualität, Bildwiederholfrequenz und Reaktionsgeschwindigkeit.

Gaming-Monitordisplay wählen

Ob du einen Gaming-Monitor mit einem IPS-, TN- oder VA-Display wählst, hängt von deinen Wünschen ab. Wir stellen dir die folgenden 3 Fragen:

  • Ist gute Bildqualität wichtig für dich?
  • Möchtest du Spiele mit einer hohen Bildwiederholfrequenz spielen?
  • Möchtest du mit einer niedrigen Reaktionszeit spielen?

Bildqualität

Die Bildqualität ist ein weit gefasster Begriff. In diesem Artikel betrachten wir hauptsächlich die Farben, die der Bildschirmtyp anzeigen kann, die Kontraste zwischen Hell und Dunkel und den Betrachtungswinkel des Bildschirms.

Monitor mit IPS-Display

IPS

IPS-Displays haben die größte Farbpalette. Das bedeutet, dass diese Bildschirme die Grafiken deiner Spiele am getreuesten wiedergeben. Ein IPS-Bildschirm kombiniert das mit weiten Betrachtungswinkeln, sodass du dein Bild scharf halten kannst, auch wenn du nicht direkt vor deinem Gaming-Monitor sitzt. Zum Beispiel, wenn du mit mehreren Leuten gleichzeitig spielst.

Monitor mit TN-Display

TN

Gaming-Monitore mit einem TN-Display haben eine schlechtere Farbwiedergabe als andere Bildschirme. Verglichen mit zum Beispiel einem IPS-Bildschirm sehen die Farben etwas blass aus. Daher gibt es keine TN-Monitore mit DisplayHDR. Der Blickwinkel ist auch kleiner als bei anderen Gaming-Display-Typen. Einen TN-Bildschirm wählst du deshalb eher für andere Features.

Monitor mit VA-Display

VA

Ein VA-Display ist die goldene Mitte zwischen IPS und TN. Der Farbbereich ist nahe an einem IPS-Display, und der Blickwinkel ist etwas kleiner als der eines IPS-Displays, aber größer als der eines TN-Displays. Was die VA-Gaming-Monitore am meisten auszeichnet, ist das Kontrastverhältnis. Der Unterschied zwischen hell und dunkel ist auf dieser Art von Bildschirm sehr gut zu sehen.

Bildwiederholfrequenz

Die Bildwiederholfrequenz gibt an, wie viele Bilder pro Sekunde ein Bildschirm berechnen kann. Dies wird in Hertz angegeben, das ist die Anzahl der Male pro Sekunde, die das Bild neu berechnet wird. Am häufigsten werden Spielmonitore mit 75 Hz und 144 Hz verwendet. Eine höhere Zahl bedeutet ein flüssigeres Bild.

Bildwiederholfrequenz eines IPS-Monitors

IPS

Ein Monitor mit IPS hat im Allgemeinen die niedrigste Bildwiederholfrequenz. Eine „Refresh Rate“ von mehr als 75 Hz ist für diese Art der Darstellung ungewöhnlich. Dadurch sind Spiele mit einer hohen Bildfrequenz weniger flüssig als bei anderen Monitortypen. IPS-Monitore befinden sich noch in der Entwicklung, sodass die ersten Bildschirme mit einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 144 Hz jetzt verfügbar sind. Diese sind hauptsächlich in der höchsten Preisklasse zu finden.

Bildwiederholfrequenz eines TN-Monitors

TN

Dank der Technologie in einem TN-Gaming-Monitor haben diese Bildschirme die höchste Bildwiederholfrequenz in ihrer Preisklasse. TN-Monitore mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz oder mehr sind keine Ausnahme. Dadurch werden die meisten Spiele flüssig angezeigt und du leidest nicht unter einem stotternden Bild. Sicherlich nicht, wenn du die hohe Bildwiederholfrequenz mit G-Sync oder Freesync verbindest, wo die Hertzzahl gleichzeitig mit der Anzahl der Bilder pro Sekunde zu- und abnimmt.

Bildwiederholfrequenz eines VA-Monitors

VA

Auch bei dieser Eigenschaft liegen VA-Displays im Durchschnitt. Obwohl viele VA-Displays eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz haben, findest du bei diesem Bildschirmtyp auch Displays mit 120 Hz oder mehr. Auch mit einem VA-Display spielst du also alle deine Spiele fließend.

Reaktionszeit

Die Reaktionsgeschwindigkeit eines Monitors gibt an, wie lange es dauert, bis ein schwarzer Pixel weiß ist und wieder zurück. Wenn die Reaktionsgeschwindigkeit deines Bildschirms zu gering ist, bekommst du Bewegungsunschärfe oder „Ghosting“, wenn du schnelle Spiele spielst. Du kannst dies an vagen Streifen hinter einem sich schnell bewegenden Objekt erkennen.

Reaktionszeit eines IPS-Monitors

IPS

Obwohl IPS-Bildschirme nicht für ihre geringe Reaktionszeit bekannt sind, haben die meisten Gaming-Monitore mit IPS eine Reaktionszeit von 4 Millisekunden. Dies verursacht bei vielen Spielen keine nennenswerten Probleme. Spielst du viele Rennspiele oder schnelle Shooter? Dann bekommst du es wahrscheinlich mit Ghosting zu tun. Da die Entwicklung nicht stehen geblieben ist, gibt es jetzt auch einige IPS-Gaming-Monitore mit einer Reaktionszeit von 2 ms oder 1 ms.

Reaktionszeit eines TN-Monitors

TN

TN-Gaming-Monitore sind für ihre geringe Reaktionszeit bekannt. Eine Reaktionszeit von nur 1 Millisekunde ist bei dieser Art von Monitor üblich. Daher leidet ein TN-Bildschirm nie unter vagen Streifen. Nicht einmal bei den schnellsten Spielen.

Reaktionszeit eines VA-Monitors

VA

Bildschirme mit einem VA-Display haben standardmäßig die höchste Reaktionszeit, etwa 5 Millisekunden. Das bedeutet, dass du bei diesen Monitoren am meisten unter Bewegungsunschärfe leidest. Aber auch hier ist die Entwicklung nicht stehen geblieben, sodass es heute auch VA-Bildschirme mit einem viel schnelleren Display gibt. In der höchsten Preisklasse entspricht dies also einem TN-Display.

Fazit

Monitore

Es ist leider nicht möglich, die beste Displaytechnik für Spiele zu identifizieren. Alle Bildschirmtypen haben ihre Vor- und Nachteile. Überlege dir also gut, was du mit dem Bildschirm machen willst. Wenn du nach einem Monitor suchst, der eine hohe Bildwiederholfrequenz und wenig Bewegungsunschärfe bietet, wirst du schnell bei einem TN-Bildschirm landen. Bildschirme mit einem VA-Display bieten einen guten Durchschnitt, besonders jetzt, wo es einige Bildschirme mit einer niedrigen Reaktionszeit auf dem Markt gibt. Wenn du die beste Bildqualität willst, wähle einen IPS-Bildschirm.



© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Bewertung durch Kunden: 4,9/5 - 221 Bewertungen