Geschrieben von Gaby

Was bringt ein Luftreiniger?

Mit einem Luftreiniger, auch Luftreinigungsgerät genannt, entfernst du Staub, Bakterien, Allergene und schlechte Gerüche aus der Luft. Dies bewirkt, dass beispielsweise Heuschnupfen- oder Asthmabeschwerden nachlassen und du zu Hause wieder erleichtert aufatmest. Wo kann ein Luftreiniger helfen? In diesem Artikel erklären wir es dir.

Staub und Feinstaub im Haus

Wohnzimmer mit viel Staub in der Luft

Staub ist in jedem Haus zu finden, egal, wie viel Mühe du dir beim Aufräumen gibst. Sobald du die Kissen ausklopfst, siehst du den Staub wieder durch die Luft fliegen. Auch an welchem Ort du lebst, beeinflusst die Staubmenge im Haus. Wohnst du in der Nähe der Autobahn? Dann hast du mit größerer Wahrscheinlichkeit Feinstaub im Haus als jemand, der irgendwo wohnt, wo wenig Autos unterwegs sind. Ein Luftreiniger bietet eine Lösung zur Reduzierung von Staub und Feinstaub im Haus.

Rauch und schlechte Gerüche

Luftreiniger und Haustiere

Kohlenmonoxid und Stickstoffmonoxid sind Substanzen, die die Luft im Haus verunreinigen. Diese Substanzen werden nicht nur beim Rauchen einer Zigarette freigesetzt, sondern auch bei der Zubereitung einer köstlichen Mahlzeit auf einem Gasherd. Um diese Schadstoffe im Haus zu minimieren, verwendest du einen Luftreiniger. Der Kohlefilter im Luftreiniger filtert einen großen Teil aller Gase aus der Luft, einschließlich schlechter Gerüche. Dadurch wird die Luft nicht nur sauberer, sondern riecht auch viel frischer.

Beschwerden bei Allergien wie Hausstauballergie

Luftreiniger im Schlafzimmer

Bei einer Hausstauballergie reagierst du auf Hautschuppen und Kot der Hausstaubmilbe. Hausstaubmilben leben im Hausstaub und sind häufig in Polstermöbeln wie Sofas und in Betten zu finden. Wenn du dich beispielsweise auf die Couch fallen lässt oder die Kissen ausklopfst, gelangen die Allergene der Hausstaubmilbe in die Luft. Ein Luftreiniger hilft, Staub und Allergene von Hausstaubmilben aus der Luft zu filtern. Dies hilft, durch Hausstaubmilben verursachte Beschwerden zu lindern.

Beschwerden bei Heuschnupfen

Luftreiniger mit Pollen-Programm im Wohnzimmer

Leidest du unter Heuschnupfen? Dann ist die Pollensaison bestimmt deine Lieblingszeit. Der herumfliegende Pollen verursacht Beschwerden wie brennende Augen, Husten und Atemnot. Ein Luftreiniger bietet eine Lösung, um diese Zeit erträglich zu machen. Ein Luftreiniger beseitigt die Pollen mit Hilfe eines Filters aus der Luft und dies bewirkt eine Linderung deiner Beschwerden. Großartig, denn so brauchst du weniger Medikamente, wenn du zu Hause bist.

Beschwerden bei Asthma

Luftreiniger im Kinderzimmer

Tierhaare, Hautschuppen, Hausstaubmilben und Zigarettenrauch reizen die Lunge, worunter Asthmapatienten stark leiden. Saubere Luft hat daher einen großen Einfluss auf die Reduzierung der Beschwerden im Zusammenhang mit dieser Krankheit. Da ein Luftreiniger die Luft im Haus reinigt, ist es eine große Erleichterung, ein solches Gerät zu Hause zu haben. Die Luft in einem Raum mit einem Luftreiniger ist im Schnitt 99 % sauberer als in einem Raum ohne Luftreiniger.

Hat dir das geholfen?

Optional
Wir verwenden dein Feedback ausschließlich zur Verbesserung der Website. Wir werden dich nicht diesbezüglich kontaktieren.
Vielen Dank für dein Feedback


© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Kundenbewertung:
Trustpilot 4,8/5 - 1.486 Bewertungen
Kiyoh 9,5/10 - 198 Bewertungen