Geschrieben von Gaby

Welcher Luftreiniger ist für meine Allergie oder mein Asthma geeignet?

Ein Luftreiniger trägt zur Linderung von Allergie- oder Asthma-Beschwerden bei. Zum Beispiel filtert ein Luftreiniger Pollen aus der Luft, sodass du weniger unter Heuschnupfen leidest. Doch nicht alle Luftreiniger sind für die Linderung von Allergie- oder Asthma-Beschwerden geeignet. In diesem Artikel erklären wir, welches Luftreinigungsgerät für deine Situation das beste ist.

Auswahl eines Luftreinigers für Allergien oder Asthma

Luftreiniger Asthma und Allergie

Wenn du an einer Allergie oder Asthma leidest, möchtest du natürlich einen Luftreiniger, der für die Linderung deiner Beschwerden geeignet ist. Aber worauf solltest du dann genau achten?

  • Bei Asthma muss der Luftreiniger die gesamte Luft in einem Raum mindestens 5-mal pro Stunde auffrischen.
  • Bei Heuschnupfen und anderen Allergien muss der Luftreiniger die gesamte Luft in einem Raum mindestens 3,5-mal pro Stunde auffrischen.
  • Halte Fenster und Türen während der Reinigung geschlossen, damit keine „verunreinigte“ Luft eindringt.
  • Luftreiniger bekämpfen Auslöser wie Pollen, Rauch und Luftverschmutzung, aber Auslöser wie Stress oder kalte Luft nicht.

Luftreiniger bei Asthma

Luftreiniger bei Luftverschmutzung

Wenn du Asthma hast, können Hausstaubmilben, Feinstaub und Rauch die Lunge reizen. Dies führt zu Beschwerden wie Niesen und juckenden Augen. Um diese Beschwerden zu lindern, muss ein Luftreiniger die gesamte Luft im Raum mindestens fünfmal pro Stunde auffrischen. Darüber hinaus benötigt er einen HEPA- und einen Kohlefilter. Basierend auf diesen Daten haben wir die maximal zu reinigende Fläche berechnet. Das Einzige, was du noch tun musst, ist, den richtigen Luftreiniger für deinen Raum auswählen.

Ein Luftreiniger für das Schlafzimmer

Luftreiniger Schlafzimmer

Du möchtest natürlich ohne Beschwerden wie rote Augen oder eine verstopfte Nase schlafen. Grundsätzlich eignet sich jeder Luftreiniger für die Aufstellung in deinem Schlafzimmer. Es ist jedoch wichtig, den Geräuschpegel des Luftreinigers zu überprüfen oder sich zu vergewissern, dass er einen Nachtmodus hat. Wir empfehlen Reiniger für das Schlafzimmer mit einem Geräuschpegel von maximal 30 Dezibel. Hat dein Luftreiniger eine Digitalanzeige? Überprüfe dann, ob sie dimmbar ist.

Luftreiniger bei Heuschnupfen

Luftreiniger mit HEPA-Filter und Pollenprogramm

Fast das ganze Jahr über schweben Pollen von verschiedenen Bäumen und Pflanzen durch die Luft. Wenn du Heuschnupfen hast, verursachen diese Pollen eine verstopfte Nase und trockenen Husten. Ein Luftreiniger hilft, den Pollen aus der Luft im Haus zu filtern, sodass du zu Hause wieder erleichtert aufatmen kannst. Luftreiniger, die zur Linderung von Heuschnupfenbeschwerden geeignet sind, verfügen über einen HEPA-Filter und reinigen die gesamte Luft im Raum 3,5-mal pro Stunde.

Luftreiniger bei Allergien

Luftreiniger, der bei Tiergerüchen hilft

Wenn man an Allergien wie einer Tier- oder Hausstauballergie leidet, ist man oft allergisch gegen Hautschuppen und Allergene, die Hunde, Katzen und Hausstaubmilben hinterlassen. Ein Luftreiniger hilft, diese Partikel aus der Luft zu beseitigen. Luftreiniger, die Allergiebeschwerden lindern, haben einen HEPA-Filter und reinigen die gesamte Luft im Raum 3,5-mal pro Stunde. Ein Luftreiniger behebt nicht alle Beschwerden, trägt jedoch zur Verbesserung der Luftqualität bei, um die Beschwerden zu lindern.



© 2020 - 2021 - Coolblue GmbH
Bewertung durch Kunden: 4,9/5 - 221 Bewertungen